Sie sind hier: Region >

Braunschweig feiert die Gründerszene beim Startup Weekend



Braunschweig

Braunschweig feiert die Gründerszene beim Startup Weekend


Die Teilnehmer des Braunschweiger Startup Weekends #4. Fotos: borek.digital
Die Teilnehmer des Braunschweiger Startup Weekends #4. Fotos: borek.digital

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Beim vierten Braunschweiger Startup Weekend mit anschließender Pitch Night bei borek.digital zeigte die Region, was in ihr steckt. Mit rund 80 Teilnehmern beim Startup Weekend und 250 Gästen bei der Pitch Night stellte borek.digital einen neuen Rekord auf und ist damit Norddeutschlands größtes Startup Weekend. Das berichtet borek.digital.



In drei Tagen zum Startup! Unter diesem Motto trafen sich am Wochenende Gründer und Gründungsinteressierte in Braunschweig, um aus einer Idee einen ersten Prototypen zu entwickeln. Innerhalb von 54 Stunden entstanden völlig unterschiedliche Geschäftsmodelle: Von einem Software-Baukasten-System über den perfekten Einkauf im Baumarkt, coolem Eierlikör aus Braunschweig bis hin zur idealen Hautpflege - alle Ideen waren willkommen. Die Unternehmensgruppe Richard Borek stellte den Teams Räumlichkeiten, Material und Mentoren zur Verfügung, sorgte für ausreichend Verpflegung und stand mit Rat und Tat zur Seite. Schließlich musste bis Sonntag ein neues Geschäftsmodell entstehen.

„Heute geht es nicht mehr nur darum der Beste zu sein, sondern vor allem darum der Schnellste zu sein“, sagt Richard Borek, geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensgruppe Richard Borek und zugleich Initiator der Startup Weekends und Pitch Nights in Braunschweig. „Das Startup Weekend ist die perfekte Gelegenheit, neue Ideen zu verproben, schnell zu reagieren und das Geschäftsmodell anzupassen.“



<a href= Insgesamt 16 Startups stellten ihre Idee auf Norddeutschlands größter Pitch Night vor.">
Insgesamt 16 Startups stellten ihre Idee auf Norddeutschlands größter Pitch Night vor. Foto:



Am Sonntag hieß es dann wieder: Pitchen! Bei Norddeutschlands größter Pitch Night stellten sich nicht nur die zehn neuen Startups des Startup Weekends vor. Es war gleichzeitig der Abschluss des vierten borek.digital Accelerators, bei dem sechs junge Startups aus der Region für drei Monate durch Coaching, Co-Working-Space und Marketingbudget gefördert wurden. In beiden Kategorien hatten die Teams jeweils drei Minuten Zeit, die Jury von sich zu überzeugen. Bewertet wurden neben der Qualität des Vortrags unter anderem die Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells sowie die Differenzierung zum Wettbewerb. Der erste Platz in der Kategorie „Startup Weekend“ ging an Ur Turn, einer Songwunsch-App für Clubbesucher. Gewinner des borek.digital Accelerators wurde Amberskin, eine vegane Lederalternative.


Bei der anschließenden Aftershow Party nutzten Startups, Investoren, Business Angels, Unternehmer der Region sowie zahlreiche Gründungsinteressierte die Möglichkeit zum Netzwerken.

Und was kommt nach dem Wochenende? Die Teilnehmer des Startup Weekends und alle weiteren Gründer können sich nun bis zum 4. Juni 2019 für das fünfte borek.digital Accelerator-Programm bewerben. Vom 22. bis 24. November 2019 gibt es die nächste Gelegenheit, beim Startup Weekend dabei zu sein. Dann feiert borek.digital bereits sein zweijähriges Jubiläum.

Die Gewinner im Überblick:


borek.digital Accelerator #4:
1. Platz: Amberskin - vegane Lederalternative
2. Platz: woze - Brillen, die nicht beschlagen
3. Platz: weMake - Plattform zum Teilen von Fähigkeiten

Startup Weekend #4:
1. Platz: Ur Turn - Songwunsch-App für Clubbesucher
2. Platz: Engelsegg - Eierlikör aus Braunschweig
3. Platz: #Skindition - Neutrale Hautberatung


zum Newsfeed