whatshotTopStory

Braunschweig soll Highspeed-Internet bekommen

Zunächst würden 30.000 Haushalte im Östlichen und Westlichen Ringgebiet sowie in Ölper versorgt. Die Telekom hat mit der Stadt Braunschweig eine gemeinsame Absichtserklärung unterschrieben.

Symbolbild
Symbolbild Foto: pixabay

Artikel teilen per:

18.12.2020

Braunschweig. Die Telekom möchte den Glasfaserausbau in Braunschweig beschleunigen. In den Stadtteilen Östliches Ringgebiet, nördlicher Teil Westliches Ringgebiet und Ölper startet das Unternehmen für rund 30.000 Haushalte ab sofort die Vorvermarktung für den Ausbau. Braunschweig könnte eines der modernsten Highspeed Glasfasernetze Deutschlands bekommen. Das teilt die Telekom AG in einer Pressemitteilung mit.



„Die von der Telekom angekündigte millionenschwere Ausbauoffensive mit ultraschnellen Glasfasernetzen in den Wohn- und Stadtgebieten ist für die Stadt Braunschweig ein sehr erfreuliches Signal“, sagt Wirtschaftsdezernent Gerold Leppa, in dessen Stabsstelle die Breitbandkoordinierung verortet ist, anlässlich eines Treffens mit der Telekom. Die Stadt und das Unternehmen haben eine gemeinsame Absichtserklärung unterschrieben, um den Ausbau partnerschaftlich voranzutreiben. „Der hohe und ständig steigende Bedarf an Bandbreiten im privaten wie im geschäftlichen“, so der Wirtschaftsdezernent weiter, „ist uns allen durch die Covid-19-Pandemie mehr als deutlich geworden. Von daher begrüße ich das hohe finanzielle Engagement der Telekom, bei ausreichendem Zuspruch in den aktuellen Gebieten nicht nur diese auszubauen, sondern die Planungen zum Glasfaserausbau auch auf weitere Stadtgebiete auszuweiten. Haushaltsmittel für mögliche geförderte Ausbaugebiete müssen dann nicht aufgewendet werden.“

Ausbau mit Gigabit Leitungen


„Wenn wir unser Vermarktungsziel erreichen, werden wir in Braunschweig eines der modernsten Highspeed Glasfasernetze Deutschlands bauen“, sagt Sabine Köhler, Regio-Managerin der Telekom. Und sie verweist auf die Chancen, die durch den Ausbau entstehen: „Ein Glasfaseranschluss bietet alle Möglichkeiten für digitale Anwendungen wie Arbeiten und Lernen zu Hause sowie gleichzeitiges Videostreaming.“ Damit könnte Braunschweig auch eine Premiere feiern: Die Löwenstadt ist eine der ersten Metropolen in Niedersachsen, in der die Telekom den Ausbau mit Gigabit Leitungen durchführt. Bislang hat das Unternehmen Ausbauprojekte dieser Art vorwiegend in kleineren Städten und Gemeinden durchgeführt.

„Braunschweig wird in die Gigabit-Liga aufsteigen. Mit der Digitalisierung wächst der Datenverkehr ständig auch im privaten Umfeld. Deswegen gehört ein leistungsstarker Glasfaseranschluss jetzt und für die kommenden Generationen in jedes Haus, in jede Wohnung und Gewerbeeinheit“, sagt Dieter Schulz, Leiter Produktionssupport Deutsche Telekom Technik. Wenn das Ausbauprojekt in den Stadtteilen Östliches Ringgebiet, nördlicher Teil westliches Ringgebiet und Ölper erfolgreich läuft, wird die Telekom auch weitere Braunschweiger Stadtteile mit Gigabit Leitungen in den Folgejahren ausbauen.

Ausbau mit allen technischen Möglichkeiten


Während der Bauphase wird die Telekom über 110 Kilometer Glasfaser in der Löwenstadt verlegen. Es ist geplant, dass die Bauarbeiten Anfang März parallel in den drei Stadtteilen Östliches Ringgebiet, nördlicher Teil Westliches Ringgebiet und Ölper starten. Das Unternehmen stimmt die einzelnen Straßenzüge mit der Stadt aktuell dafür ab. Die Telekom werde alles tun, um den Ausbau mit allen technischen Möglichkeiten gut und schnell zu bewältigen und dabei die Beeinträchtigungen für die Bürgerinnen und Bürger sowie den Verkehr so gering wie möglich zu halten.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich online direkt über www.telekom.de/glasfaser-braunschweig oder über die kostenfreie Hotline 0800 2266 100 informieren. Natürlich beraten auch die Mitarbeiter in den Braunschweiger Telekom Shops beim Thema Glasfaser. Wer sich bis zum 30. Juni 2021 für einen Glasfaser-Tarif der Telekom entscheidet, bekommt den Hausanschluss kostenfrei. Eigentümer können auch einen Hausanschluss ohne Tarif buchen.


zur Startseite