Braunschweig | Wolfsburg

Braunschweig und Wolfsburg wollen weiter zusammenarbeiten


Foto: Stadt Braunschweig
Foto: Stadt Braunschweig

Artikel teilen per:

13.03.2017

Braunschweig/Wolfsburg. Zu einem Austausch über aktuelle Themen haben sich am Montag, 13. März, Vertreterinnen und Vertreter der Städte Wolfsburg und Braunschweig getroffen.



Oberbürgermeister Ulrich Markurth, sein Wolfsburger Kollege Klaus Mohrs, die Braunschweiger Dezernenten Erster Stadtrat Christian Geiger, Claus Ruppert, Heinz-Georg Leuer, Dr. Anja Hesse, Dr. Andrea Hanke und Gerold Leppa sowie die Dezernenten aus Wolfsburg Werner Borcherding, Iris Bothe, Thomas Muth und Kai-Uwe Hirschheide tauschten sich bei dem Termin im Braunschweiger Rathaus aus.

Es ging unter anderem um die Zusammenarbeit im Bereich Smart City und am Forschungsflughafen, Kulturveranstaltungen, kommunale Bildung, Wohnbauförderung sowie die Verkehrsverbindung zwischen Braunschweig und Wolfsburg. Oberbürgermeister Ulrich Markurth: „Es gibt zahlreiche Themen, die beide Städte gleichermaßen betreffen und bewegen. Im Bereich Mobilität etwa haben wir schon viel gemeinsam geschafft. Daher wollen wir die Zusammenarbeit weiterhin intensiv gestalten und können in vielen Bereichen voneinander profitieren.“


zur Startseite