34 Fahrräder geklaut - Serientäter überführt


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: Alec Pein

Braunschweig. Wie die Polizei Braunschweig berichtet, überführte die Ermittlungsgruppe Zweiradkriminalität einen 44-jährigen Mann, der für diverse Fahrraddiebstähle im Stadtgebiet Braunschweig verantwortlich ist.


Der Mann war zunächst bei der School's-Out-Party am 21. Juni aufgefallen, als er zwei Fahrräder in unmittelbarer Nähe dort zum Abtransport bereitgestellt hatte. Vor Ort stritt er den Diebstahl noch ab.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass er für eine Serie von Fahrraddiebstählen am Kinokomplex an der Langen Straße verantwortlich war. Als die Beamten den Mann daraufhin zu Hause aufsuchten, gab er nach kurzem Zögern diverse Diebstähle der letzten drei Monate zu und führte die Beamten zu seinem versteckten Lager.

Dort konnten noch 34 Fahrräder sichergestellt werden. Eine erste Überprüfung ergab, dass zehn davon gestohlen waren. Zu den restlichen Fahrrädern dauern die Ermittlungen an. Eventuell wurden Anzeigen ohne Rahmennummern erstattet oder andere Geschädigte zeigten den Diebstahl bislang nicht an.

Der Beschuldigte konnte sich im Rahmen seiner Vernehmung nicht an einzelne Tatorte erinnern. Potenzielle Geschädigte können sich mit der Ermittlungsgruppe zur Geschäftszeit unter der Rufnummer 0531/476-3473 oder mit der Wache der Polizeistation Querum unter 476-3415 in Verbindung setzen.


zum Newsfeed

Themen zu diesem Artikel


Kriminalität