62 Verstöße gegen Radfahrverbot in der Fußgängerzone ermittelt


Foto: Werner Heise



Braunschweig. Gemeinsam mit der Polizei hat der Zentrale Ordnungsdienst (ZOD) der Stadt Braunschweig am Mittwoch, 1. Oktober, die Einhaltung des Radfahrverbots außerhalb der erlaubten Zeiten in der Fußgängerzone kontrolliert. In der Zeit von 9.30 Uhr bis ca. 11.15 Uhr wurde der Bereich vom Ringerbrunnen bis zu Burgpassage und Schuhstraße (New Yorker) überwacht. Dabei wurden insgesamt 62 Verstöße geahndet.


mehr News aus Braunschweig

Themen zu diesem Artikel


Innenstadt Innenstadt Braunschweig Polizei