Am helllichten Tag: 81-Jährige vor eigener Haustür überfallen und verletzt

Der Unbekannte wollte der Seniorin ein Goldarmband vom Handgelenk reißen. Diese brach sich das Handgelenk und erlitt mehrere Wunden.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Anke Donner

Braunschweig. Am Montagnachmittag wurde eine Seniorin in der Innenstadt beim Betreten ihres Wohnhauses überfallen. Dabei trug sie Verletzungen davon. Das berichtet die Polizei in einer Pressemeldung.


Lesen Sie auch: Geschlagen und getreten bis das Hörgerät zu Boden fiel


Um 14.30 Uhr öffnete die 81-jährige Braunschweigerin die Tür zu dem Mehrfamilienhaus im Steinweg, in dem sie wohnt. Als sie das Haus betrat, folgte ihr ein unbekannter Mann in das Treppenhaus. Der Mann Griff ihr an das Handgelenk und versuchte ihr ein Goldarmband zu entwenden.

Handgelenk gebrochen


Die 81-Jährige rief dem Mann zu, dass man das Armband nicht abnehmen könne. Der Unbekannte versuchte es dennoch weiter. Während des Gerangels stürzte die Seniorin zu Boden. Der Angreifer flüchtete anschließend ohne Beute durch die Haustür. Durch das Gerangel und den Sturz wurde die Frau verletzt. Sie brach sich ein Handgelenk und zog sich mehrere Wunden zu, die teilweise genäht werden mussten.

So sah der Mann aus


Die Braunschweigerin beschreibt den Tatverdächtigen wie folgt: dunkelhäutig, zirka 1,80 Meter groß, schlank, Anfang bis Mitte 30, schwarzer Mund-Nasen-Schutz, Schlapphut und dunkle Kleidung. Die Polizei sucht nach Zeugen, die den Mann beim Betreten oder Verlassen des Hauses auf dem Steinweg beobachtet haben. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0531/476-2516.


mehr News aus Braunschweig

Themen zu diesem Artikel


Innenstadt Innenstadt Braunschweig