Video

Ampeln vor dem Schloss zeigen jetzt gleichgeschlechtliche Pärchen

Vier weiblich-weibliche und vier männlich-männliche Paare wurden für die jeweiligen Grünphasen installiert.

Die neuen gleichgeschlechtlichen Ampelmännchen oder in diesem Fall -frauchen. Foto: Thomas Stödter / Video: Thomas Stödter

Braunschweig. Die grünen Signale der Fußverkehrs-Ampel über den Bohlweg vor dem Schloss sind am heutigen Montag mit Symbolen gleichgeschlechtlicher Paare ausgestattet worden. Die Bellis GmbH montierte acht neue Streuscheiben, die vier weiblich-weibliche und vier männlich-männliche Paare zeigen. Das berichtet die Stadt Braunschweig in einer Pressemitteilung.


"Braunschweig ist eine weltoffene Stadt", sagt Oberbürgermeister Dr. Thorsten Kornblum. "Das symbolisieren nun auch die gleichgeschlechtlichen Ampelpärchen an prominenter Stellen im Zentrum unserer Stadt. Sie sind ein Signal für mehr Toleranz, Offenheit und Akzeptanz von gleichgeschlechtlicher Liebe und stehen für eine bunte, vielfältige und gleichberechtigte Stadtgesellschaft, unabhängig von individueller sexueller Orientierung."

Oberbürgermeister Dr. Thorsten Kornblum (Mitte) mit Markus Manegold (li.) vom Vorstand des Vereins für sexuelle Emanzipation Braunschweig und einem Mitarbeiter der Firma BELLIS.
Oberbürgermeister Dr. Thorsten Kornblum (Mitte) mit Markus Manegold (li.) vom Vorstand des Vereins für sexuelle Emanzipation Braunschweig und einem Mitarbeiter der Firma BELLIS. Foto: Stadt Braunschweig / Michaela Heyse


Die grünen Signale dieser Ampelanlage wurden mit abweichenden Symbolbildern versehen. Die roten Signale tragen weiterhin die in den einschlägigen Richtlinien dargestellten Symbolbilder. Damit setzt die Verwaltung einen vielfach geäußerten Wunsch in etwas modifizierter Form um. Die Initiative war vom Stadtbezirksrat Innenstadt ausgegangen.

So sieht das männliche Pendant aus.
So sieht das männliche Pendant aus. Foto: Thomas Stödter


mehr News aus Braunschweig