Sie sind hier: Region > Braunschweig >

Braunschweig: Angst vor Langfingern? So können Sie ihr Fahrrad schützen



Video

Angst vor Langfingern? So können Sie ihr Fahrrad schützen

Immer wieder hört man von Fahrrädern, die über Nacht einfach so von ihrem Stellplatz verschwinden. Ein Braunschweiger Verein kann Abhilfe leisten.

Symbolbild. Foto: Axel Otto / Video: regionalHeute.de

Braunschweig. Jeder Fahrradbesitzer kennt die Angst: Morgens aus der Haustür zukommen und festszustellen, dass der Drahtesel verschwunden ist. Zumindest gegen Diebstahl kann man aber vorbeugen: Der ADFC Braunschweig bietet laut einer eigenen Pressemitteilung nun, das Rad codieren zu lassen.



Lesen Sie auch: Handydieb auf frischer Tat erwischt - Doch die Polizei findet noch mehr


Wer sein Fahrrad gegen Diebstahl schützen möchte, der könne es beim Team des ADFC Braunschweig codieren lassen. Bei der Codierung würde das Rad mit einem Code aus Buchstaben und Ziffern versehen, der in verschlüsselter Form Informationen zum Eigentümer des Fahrrades enthält. So werde das Rad für Diebe unattraktiver. Sollte es doch einmal gestohlen werden, erhöhe sich dazu die Chance, es zurückzubekommen.



Codieren in der Volkshochschule


Durchgeführt wird die Codierung in der Fahrradselbsthilfewerkstatt der Volkshochschule im Stadtgarten Bebelhof, Schefflerstraße 34. Die nächsten Termine sind am 13. Mai und 3. Juni jeweils von 15:15 bis 17:45 Uhr. Eine Codierung ist nur mit Voranmeldung möglich. Informationen zum Anmeldeverfahren und Erläuterungen zur Fahrradcodierung sind auf der Internetseite des ADFC Braunschweig zu finden.


zum Newsfeed