Braunschweiger Dschungel sucht Mentoren für Grundschulkinder

"Die Chancenungleichheit auszugleichen ist das Ziel von 'Balu und Du'", so Sophia Behrens vom Verein Braunschweiger Dschungel.

Der Braunschweiger Dschungel sucht Mentoren für Moglis.
Der Braunschweiger Dschungel sucht Mentoren für Moglis. Foto: Jan Voth (Balu und Du e. V.)

Braunschweig. Der Verein Braunschweiger Dschungel e.V. sucht für das bundesweite Projekt "Balu und Du" Mentoren für Grundschulkinder. Das geht aus einer Pressemitteilung des Vereins hervor. "Wir schenken Kindern in einer frühen Phase ihres Lebens Aufmerksamkeit und Wertschätzung für ihre Persönlichkeit. Dafür begleiten wir Grundschulkinder außerschulisch, indem wir das bundesweite Mentoringprogramm in der Region Braunschweig umsetzen", so Sophia Behrens vom Verein.


Lesen Sie auch: "Ich gehe nicht hin" - So reagiert das Land auf Schulverweigerer


Beim Projekt übernimmt ein junger Mensch ("Balu") mindestens ein Jahr lang eine individuelle Patenschaft für ein Grundschulkind ("Mogli"). Der Balu helfe dem Mogli durch persönliche Zugewandtheit und aktive Freizeitgestaltung, sich in unserer Gesellschaft zu entwickeln und zu lernen, wie man Herausforderungen des Alltags erfolgreich meistern kann. Dafür wird mindestens ein wöchentliches, dreistündiges Treffen vereinbart.

"Diese Chancenungleichheit auszugleichen ist das Ziel"


Bereits in der Grundschulphase werde der spätere Bildungserfolg von Kindern stark von ihrer sozialen Herkunft und vom Bildungsstatus ihrer Eltern beeinflusst. Oft seien dies Gründe dafür, dass einzelne Kinder Startschwierigkeiten haben. "Unverschuldet können sich die Fähigkeiten dieser Kinder nicht entfalten, zahlreiche Talente schlummern und bleiben unentdeckt. Diese Chancenungleichheit auszugleichen und die Begabungen zu erkennen, sie zu wecken und weiterzuentwickeln und so die positive Entwicklung der Kinder zu fördern, ist das Ziel von 'Balu und Du'", so Behrens weiter.

Für eine Patenschaft infrage käme junge Erwachsenen, wie etwa Oberstufenschüler, Studenten oder Auszubildende im Alter zwischen 17 und 30 Jahren. Mehr Informationen sind online verfügbar.


zum Newsfeed