Braunschweiger Lauftag lockte Sport-Freunde an

von Sina Rühland


Foto: Sina Rühland



Braunschweig.  Über 1.500 Startnummern waren bereits um 9 Uhr vergeben: der Braunschweiger Lauftag lockte kleine und große Sport-Freunde in die Innenstadt. Die Teilnehmer konnten zwischen dem klassischen Marathon, Halbmarathon, der Zehn-Kilometer-Strecke oder Fünf-Kilometer-Strecke wählen. 



Ein sportliches Treiben erwartete die Besucher am Sonntagmorgen auf dem Kohlmarkt. Unzählige sportbegeisterte Läufer dehnten sich, liefen sich warm. Bevor der Startschuss fiel, gaben die Kleinsten ihr Bestes – sie nahmen sich die 500-Meter-Strecke vor. Für jeden gab es eine Medaille, die sogleich stolz Mama und Papa gezeigt wurde.

Um Punkt zehn Uhr starteten dann die Marathon-Läufer durch Braunschweigs Straßen. Die Ränder säumten zahlreiche Fans, die ihre Sportler anfeuerten. Es galt den Weltrekord für die klassischen 42,195 Kilometer neu aufzustellen. Der Kenianer Dennis Kimetto hält seit dem 28. September 2014 den Rekord mit 2:02:57 Stunden.

Veranstalter des Lauftages war der Verein SportTrend Ultra Team. "Seit Jahren sind die Teilnehmer-Zahlen kontinuierlich gestiegen", erzählte SportTrend-Inhaberin Manuela Engelstädter. Gemeinsam mit vielen ehrenamtlichen Helfern und Marathon-Organisator Dieter Grabow stellt sie den jährlichen Lauf auf die Beine.

Ergebnis-Tabelle


Die individuellen Ergebnisse der Teilnehmer sind hier einzusehen.

[nggallery id=827]


mehr News aus Braunschweig

Themen zu diesem Artikel


Innenstadt Innenstadt Braunschweig