whatshotTopStory

Das alte Hallenbad muss weichen

von Kai Baltzer


Symbolbild Foto: Sina Rühland
Symbolbild Foto: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

03.02.2016




Peine. Seitdem das neue Hallenbad im Juni fertiggestellt wurde, ist das alte an der Gunzelinstraße geschlossen. Nun ist das Gelände verkauft und einen Plan für die zukünftigen Wohnanlagen gäbe es laut einem Bericht der Peiner Allgemeinen Zeitung auch schon.

Über den Kaufpreis sei stillschweigen vereinbart worden, man wolle aber rund 18 Millionen Euro in das rund 10000 Quadratmeter große Gelände investieren, sagt die Projektgemeinschaft PIV aus Braunschweig und die Firma MBP+P aus Peine, die das Grundstück von den Stadtwerken Peine erworben hat. Durch diese Investition sollen Wohnanlagen geschaffen werden. Als Thema wird vom Architekten Papendieck "Generationenübergreifendes Wohnen" genannt.

Für den neuen Wohnpark wird noch ein Name gesucht. Über Vorschläge der Peiner Bürger freuen sich die Projektverantwortlichen.


zur Startseite