Das Riesenrad dreht sich wieder: stadtsommervergnügen startet morgen

Rund einen Monat Fahrspaß erwartet die Besucher der Braunschweiger Innenstadt.

Hoch hinaus geht es beim stadtsommervergnügen vom 19. August bis zum 14. September unter anderem auf dem Riesenrad in der Braunschweiger Innenstadt.
Hoch hinaus geht es beim stadtsommervergnügen vom 19. August bis zum 14. September unter anderem auf dem Riesenrad in der Braunschweiger Innenstadt. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH

Braunschweig. Ab morgen Morgen beginnt in der Braunschweiger Innenstadt das stadtsommervergnügen und bringt Fahrgeschäfte, Spiel- und Imbissstände auf sechs verschiedene Plätze der Innenstadt. Bereits zum dritten Mal veranstaltet der Schaustellerverband Region Harz und Heide e. V. die Sommeraktion mit Unterstützung der Braunschweig Stadtmarketing GmbH.


Lesen Sie auch: Die Region feiert: Hier ist was los zwischen Harz und Heide


Einsteigen, hinsetzen, losfahren und den Blick auf die Stadt genießen: Ab morgen können Besucher der Braunschweiger Innenstadt auf dem Platz der Deutschen Einheit eine Runde auf dem Riesenrad drehen. Dabei können sie nicht nur das bunte Treiben beobachten, sondern erspähen auch auf sechs weiteren Plätzen Attraktionen, die das stadtsommervergnügen bereithält. Bereits zum dritten Mal bringt der Schaustellerverband Region Harz und Heide e. V. mit der Aktion vom 19. August bis zum 14. September Fahrspaß mitten in die Stadt.

Aus der Krise heraus geboren


„Entstanden ist die Veranstaltung als Reaktion auf die Corona-Pandemie. Schaustellerinnen und Schausteller hatten während der Pandemie kaum Möglichkeiten, ihrem Beruf nachzugehen, deshalb haben wir uns eine Alternative überlegt“, berichtet Stefan Franz, Vorsitzender des Schaustellerverbands. „Das war sehr erfolgreich, wir haben so viele positive Rückmeldungen dazu erhalten und freuen uns, dass wir mit unseren Angeboten dank der Unterstützung vom Stadtmarketing und der Stadtverwaltung auch dieses Jahr wieder in der Innenstadt zu finden sind.“

Über den Dächern der Löwenstadt


Hoch hinaus geht es für Besucherinnen und Besucher auf dem Riesenrad auf dem Platz der Deutschen Einheit oder schwungvoll mit dem Kinderbungee auf dem Domplatz. An verschiedenen Spielständen wie Pfeilwerfen, Fadenziehen oder Entenangeln können Klein und Groß ihre Geschicklichkeit und ihr Glück unter Beweis stellen. Anschließend können junge Gäste eine Runde in einem von vier Kinderkarussellen drehen, auf dem Kohlmarkt, dem Platz am Ritterbrunnen, dem Ruhfäutchenplatz oder an der Georg-Eckert-Straße. Für Stärkungen gibt es Imbiss- und Getränkestände an beinahe allen Standorten. Die Auswahl ist groß: von Bratwurst und Pommes über Schmalzkuchen bis hin zu gebrannten Mandeln und vielem mehr.

Die Spiel- und Fahrgeschäfte sowie Imbissstände haben vom 19. August bis zum 14. September sonntags bis donnerstags von 11 bis 20 Uhr, freitags und samstags von 11 bis 22 Uhr geöffnet. Informationen zum stadtsommervergnügen sind auch unter www.braunschweig.de/viel-erleben zu finden.


mehr News aus Braunschweig

Themen zu diesem Artikel


Innenstadt Innenstadt Braunschweig