“Den Kindern gehört die Straße!”: Kinderfahrraddemo findet Samstag statt

Übergeordnetes Ziel des bundesweiten Aktionsbündnisses „Kinder aufs Rad“ ist, dass sich alle Kinder und Jugendlichen sicher und selbständig mit dem Fahrrad bewegen können.

Die Braunschweiger Kidical Mass fand zuletzt im September 2021 statt.
Die Braunschweiger Kidical Mass fand zuletzt im September 2021 statt. Foto: Konrad Schöller

Braunschweig. Die Initiative Fahrradstadt Braunschweig lädt zur Kinderfahrraddemo “Kidical Mass”, bei der Eltern und Kinder einen Fahrradausflug über die Straßen Braunschweigs machen. Los geht es am kommenden Samstag um 11 Uhr am Startpunkt auf der Südseite des Schlossplatzes (Bibliothek).


Lesen Sie auch: Regionalverband stellt Konzept vor: Radverkehr soll noch attraktiver werden


Dieses Mal ist eine etwa sechs Kilometer lange, abwechslungsreiche Tour geplant, die vom Schlossplatz mit einer Rundfahrt ums Theater teils über große, vierspurige Straßen sowie über den John-F.-Kenndey-Platz führt und am Ruhfäutchenplatz endet. Nach dem Vorbild der Critical Mass wird entspannt auf der Fahrbahn gefahren.

Polizei sichert Demo


Die Veranstaltung ist als Versammlung bei der Stadt Braunschweig angezeigt und wird von der Polizei verkehrlich abgesichert werden. Die Braunschweiger „Kidical Mass“ findet bereits zum fünften Mal statt, zuletzt im Mai 2022. Wie immer wird die Strecke in gemächlichem, familientauglichen Tempo gefahren.

Am diesem Wochenende reiht sich die „Kidical Mass Braunschweig“ in ein Aktionswochenende ein, bei dem in über 200 Städten und Gemeinden Fahrradkorsos stattfinden. Die Organisatorinnen und Organisatoren möchten damit auf den drängenden Handlungsbedarf zur Schaffung von kindgerechter Mobilitätsinfrastruktur aufmerksam machen. Sich frei und zunehmend selbstständig mit Rad und Roller bewegen zu können ist für Kinder wichtig, gerade um zur Schule, zu Freunden und zum Sport zu kommen. Oft ist das aber noch gefährlich, weil es zu wenige sichere Radwege, kindertaugliche Kreuzungen und Querungen gibt.

Übergeordnetes Ziel des bundesweiten Aktionsbündnisses „Kinder aufs Rad“ ist, dass sich alle Kinder und Jugendlichen sicher und selbständig mit dem Fahrrad bewegen können. Ein Forderungskatalog für Bund, Länder und Kommunen ist im Internet unter www.kinderaufsrad.de einsehbar.


mehr News aus Braunschweig