whatshotTopStory

Der Löwe fährt wieder durch Braunschweig

von Alexander Dontscheff


Thomas Flentge (li.) und Mike Vannauer (re.) von MAN bei der Schlüsselübergabe mit Jörg Reincke (2. v. li.) und Ulrich Markurth. Fotos: Alexander Dontscheff Foto: Dontscheff

Artikel teilen per:

15.12.2016

Braunschweig. Am heutigen Donnerstag hat Oberbürgermeister Ulrich Markurth acht neue Busse an die Verkehrs GmbH übergeben. Die Ausschreibung über sechs Gelenk- und zwei Solobusse hatte MAN Truck & Bus erhalten.


"Ich freue mich natürlich, dass mit MAN der Löwe im Wappen wieder durch Braunschweig fährt", sagte Markurth im Rahmen einer Testfahrt für Pressevertreter. Man wolle allgemein den Öffentlichen Personennahverkehr so attraktiv wie möglich machen. Die Modernisierung der Busflotte sei dabei ein wichtiger Faktor. Bereits im kommenden Jahr soll es 14 weitere neue Busse geben.

Auch Jörg Reincke, Geschäftsführer der Verkehrs-GmbH, sieht den Omnibus als Kerngeschäft, bei 148 Bussen und 49 Straßenbahnen. "Um so erfreulicher, dass wir jetzt mit Hilfe öffentlicher Gelder neue Fahrzeuge anschaffen können. Das Land Niedersachsen zahlt 40 Prozent des Preises für jeden Bus", so Reincke.

Die Fahrzeuge vom Typ MAN Lion´s City sind im Mittelteil mit mehr Platz für Rollatoren, Kinderwagen oder auch Fahrräder ausgestattet. Die Busse entsprechen dem Abgasstandard der Euro-VI Norm. Sie sind mit einem modernen Fahrgastinformationssystem ausgestattet. Ebenfalls gibt es ein Zählsystem und Kameraüberwachung. Auch das Design wurde mit Glasdach und farblich angepasst an den Tramino aufgewertet.


Der MAN Lion´s City Gelenkbus ist 18,75 Meter lang und leistet 360 PS. Foto: Dontscheff


zur Startseite