Einbruch in Autohaus: Wachhund verscheucht Räderdieb


Symbolfoto: pixabay
Symbolfoto: pixabay Foto: pixabay

Braunschweig. In der Nacht zu Sonntag, 2.48 Uhr, verscheuchte der Wachhund auf dem Gelände eines Autohandels in Wenden einen Reifendieb. Das berichtet die Polizei.


Zunächst hatten unbekannte Täter einen Zaun um das Gelände eines Autohauses Im Steinkampe gewaltsam durchtrennt und waren durch das so entstandene Loch auf das Grundstück gelangt. Hier demontierte einer unbekannten Verdächtigen von einem Fahrzeug hochwertige Reifen mit Felgen sowie die dazugehörigen Bremsen. An vier weiteren Fahrzeugen bereitete der Unbekannte den Reifen- und Bremsendiebstahl vor, in dem er unter anderem die Radmuttern löste.

Hierbei überraschte ihn jedoch der auf dem Gelände freilaufende Wachhund, so dass der Mann schlagartig die Flucht ergriff. Hier stieg er in einen bereitgestellten Wagen und fuhr davon. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf über 3.000 Euro. Die Ermittlungen dauern an.


mehr News aus Braunschweig

Themen zu diesem Artikel


Kriminalität Polizei