Falsche Dachdecker unterwegs - Geschädigter gesucht


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Braunschweig. Dank eines aufmerksamen Mitarbeiters einer Versicherung konnte ein Betrug zum Nachteil älterer Menschen vereitelt werden. Dies teilte die Polizei am Dienstagnachmittag mit.


Der 53-jährige Mann bemerkte laut Polizei einen älteren Herrn am Bankautomaten in der Lammer Heide, der gerade sein abgehobenes Bargeld zählte. Obwohl er den Rentner auf einen möglichen Betrug hinwies, übergab dieser zwei Unbekannten mehr als 1.000 Euro, weil die Männer bei ihm Dachdeckerarbeiten ausgeführt hatten. Die Beiden warteten vor der Tür des Finanzcenters in einem weißen Transporter mit laufendem Motor. Nach der Geldübergabe fuhren sie davon und der ältere Herr verschwand, ohne seinen Namen zu hinterlassen.

Der Mitarbeiter rief umgehend die Polizei, welche die beiden Verdächtigen im Alter von 42 und 23 Jahren in unmittelbarer Nähe kontrollieren konnte. Das übergebene Bargeld wurde sichergestellt. Die Polizei bittet nun den älteren Herrn sowie eventuell weitere Geschädigte, sich fernmündlich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0531/476-2516 in Verbindung zu setzen.


mehr News aus Braunschweig

Themen zu diesem Artikel


Kriminalität Polizei