whatshotTopStory

Frau bei Kellerbrand in Heidberg verletzt

In einem Gemeinschaftsraum im Keller Möbel hatten gebrannt.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Rudolf Karliczek

Artikel teilen per:

04.01.2021

Braunschweig. Wie die Feuerwehr Braunschweig am Montagmorgen berichtet, kam es am Morgen zu einem Kellerbrand in der Dresdenstraße. Dabei wurde eine Bewohnerin leicht verletzt.



Am Montagmorgen um 2:42 Uhr erreichte die Leitstelle der Feuerwehr ein Notruf, dass in einem Mehrfamilienhaus das Treppenhaus verraucht sei und sich noch eine Bewohnerin sich im Treppenhaus befände. Daraufhin wurden ein Löschzug der Berufsfeuerwehr und die Ortsfeuerwehr Melverode alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einheiten der Feuerwehr, stellte sich schnell heraus, dass es sich um einen Kellerbrand handelte. Unmittelbar gingen zwei Trupps unter Atemschutz in das Treppenhaus zur Menschenrettung und Brandbekämpfung vor.

Der Brand im Kellerbereich konnte laut Feuerwehr schnell lokalisiert und gelöscht werden. Die Bewohnerin, welche vermisst wurde, konnte sich außerhalb des Treppenhauses in Sicherheit bringen. Da diese jedoch Rauchgase eingeatmet hatte, wurde Sie mit einem Rettungswagen ins Krankhaus transportiert. Das Treppenhaus wurde parallel mit einem Belüftungsgerät entraucht. Die Ursache des Brandes wird derzeit von der Polizei ermittelt.


zur Startseite