Frostiges Wetter sorgt für Spielfeldsperrungen


Symbolfoto: Frank Vollmer
Symbolfoto: Frank Vollmer Foto: Frank Vollmer

Braunschweig. Aufgrund der derzeitigen Witterungslage sind auf allen Bezirkssportanlagen sowie auf allen zur Nutzung überlassenen Sportanlagen die Naturrasen- und Tennenspielfelder für den Trainings- und Spielbetrieb ab Dienstag, 20. Februar, bis einschließlich Montag, 26. Februar, gesperrt. Die Kunststoff- und Kunstrasenspielfelder sind freigegeben.


Die Spielfelder sind gefroren. Für die kommenden Tage sind Temperaturen um den Gefrierpunkt vorhergesagt. Der Frost/Tauwechsel bewirkt ein oberflächliches Antauen der Spielflächen. „Die zuvor genannten Gründe und die Unebenheit der Naturrasenspielfelder ergeben ein zu hohes Verletzungsrisiko für die Spieler", heißt es in der Pressemitteilung der Stadt.


zum Newsfeed