whatshotTopStory

Fußball-WM 2018: Public Viewing an der Martinikirche


Foto: Peter Sierigk
Mitfiebern, Daumen drücken und jubeln: Das können Braunschweiger bei der Fußballweltmeisterschaft beim Public Viewing an der Martinikirche. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Peter Sierigk Foto: Peter Sierigk

Artikel teilen per:

18.04.2018

Braunschweig. Wenn die deutsche Fußballnationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft vom 14. Juni bis zum 15. Juli in Russland ihren Titel verteidigt, herrscht auch in der Löwenstadt Fußballfieber. Fußballfans können die Spiele nicht nur in zahlreichen Cafés, Kneipen und Restaurants verfolgen, sondern auch bei einem großen Public Viewing an der Martinikirche.


Dies gab die Braunschweig Stadtmarketing GmbH heute in einer Pressemitteilung bekannt.

"In Braunschweig ist der Fußball fest verankert – hier veranstaltete Konrad Koch 1874 das erste Fußballspiel auf deutschem Boden, hier ist mit Eintracht Braunschweig einer der Gründungsvereine der Bundesliga zuhause und hier gehört gemeinsames Mitfiebern für Fußballfans zu einem internationalen Turnier dazu", beschreibt die Stadtmarketing die Fußballverbundenheit in der Löwenstadt.

Um Fußballbegeisterten zu ermöglichen, die Spiele gemeinsam unter freiem Himmel zu verfolgen, habe sich die Braunschweig Stadtmarketing GmbH nach eigenen Angaben um eine Public-Viewing-Veranstaltung in der Innenstadt bemüht. „Gemeinsames Mitfiebern gehört für viele Menschen inzwischen einfach dazu und es war uns ein Anliegen, auch dieses Jahr in Braunschweig wieder für ein Public Viewing zu sorgen. Ich freue mich sehr, dass mit unserem bewährten Partner Spot up Medien wieder eine Übertragung in der Innenstadt möglich wird“, so Gerold Leppa, Geschäftsführer der Braunschweig Stadtmarketing GmbH. Mit der Spot up Medien Advertising GmbH wurde ein Veranstalter gefunden, der das Public Viewing in der Innenstadt durchführt.

Fußballgenuss auf rund 20 Quadratmeter großer LED-Wand


Auf dem Platz an der Martinikirche errichtet Spot up Medien die Wolters-Arena. Dort überträgt sie auf einer rund 20 Quadratmeter großen LED-Wand alle Weltmeisterschaftsspiele der deutschen Nationalmannschaft sowie das Finale – gegebenenfalls auch ohne deutsche Beteiligung. Die Arena bietet Platz für bis zu 3.000 Personen und Einlass ist ab 16 Jahren. Auf der Internetseite www.spotupmedien.de gibt es demnächst weitere Informationen zum Public Viewing wie Einlasszeiten und Sicherheitsbestimmungen.

Wer lieber gemütlich im Biergarten oder in der Kneipe schauen möchte, hat auch dazu Gelegenheit: Zahlreiche Gastronomen und weitere Veranstalter übertragen Spiele der Weltmeisterschaft live. Um Fußballfans zu ermöglichen, das für sie passende Angebot zu finden, informiert das Stadtmarketing unter www.braunschweig.de/public-viewing, wo sich die Spiele live verfolgen lassen. Die Internetseite, auf der bereits rund 35 Angebote zu finden sind, wird fortlaufend aktualisiert: Diejenigen, die eine öffentliche Übertragung von Spielen planen, können ihr Angebot kostenlos unter www.braunschweig.de/veranstaltung-melden oder per E-Mail an termine@braunschweig.de aufnehmen lassen.


zur Startseite


Lesen Sie auf regionalSport.de: