Sie sind hier: Region > Braunschweig >

Handy-Raub an Bushaltestelle: Weil sich das Opfer wehrt, wird es angegriffen



Handy-Raub an Bushaltestelle: Weil sich das Opfer wehrt, wird es angegriffen

Der 30-Jährige musste ins Krankenhaus. Die Polizei sucht Zeugen.

Symbolbild
Symbolbild Foto: regionalHeute.de

Artikel teilen per:

Braunschweig. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, gegen 23:30 Uhr, kam es in der Friedrich-Wilhelm-Straße zu einem Handy Diebstahl. Dabei wurde das Opfer vom Täter verletzt. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.



Das 30-jährige Opfer saß mit seinem Handy in der Hand im Wartehäuschen einer Straßenbahnhaltestelle, als ein bislang unbekannter Täter das Handy aus den Händen des Opfers entrissen hatte und flüchten wollte. Beim Versuch, das Handy zurück zu erlangen, griff der Täter das Opfer an und verletzte es leicht. Der Bestohlene musste daraufhin in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Täter soll zirka 1,90 Meter groß, schwarz gekleidet und dunkelhäutig gewesen sein. Des Weiteren habe er einen Bart und eine Glatze getragen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Hinweise zum Täter oder der Tat geben können, werden gebeten sich telefonisch unter 0531 476 3115 im Polizeikommissariat Mitte zu melden.


zur Startseite