Sie sind hier: Region > Braunschweig >

Inzidenz der Region geht weiter zurück



Inzidenz der Region geht weiter zurück

Eine richtig deutliche Tendenz zeichnet sich in den einzelnen Städten und Kreisen der Region jedoch nicht ab.

von Anke Donner


Symbolbild
Symbolbild Foto: Pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Region. Zum Wochenbeginn ist die druchschnittliche 7-Tage-Inzidenz der Region weiter leicht nach unten gegangen und liegt am heutigen Montag bei 244,3. Am Sonntag lag dieser Wert noch bei 250,3 und vor einer Woche bei 257,7. Niedersachsenweit ist der Wert mit 204,6 im Vergleich zu gestern (203,5) wieder leicht gestiegen. Der Wert ist damit jedoch niedriger als am vergangenen Montag (217,4). Bundesweit gibt es ebenfalls einen leichten Anstieg von 439,2 auf 441,9, vor genau einer Woche lag der Wert hier aber noch bei 452,4.



Das Robert Koch-Institut meldet für Niedersachsen 1.053 Neuinfektionen, 130 wurden aus der Region gemeldet. Die meisten Neuansteckungen traten mit 55 in Braunschweig auf, hier ist die Inzidenz von 253,5 am Sonntag auf 245,8 am heutigen Montag gesunken. Vor einer Woche lag der Wert bei 248,6. 42 Neuinfektionen gab es im Landkreis Wolfenbüttel, die Inzidenz steigt hier seit einer Woche weiter an, am vergangenen Montag lag der Wert bei 229,6, am gestrigen Sonntag bei 232,9 und heute bei 256,4.

Im Landkreis Gifhorn ist die Inzidenz seit gestern (307,5) leicht gesunken und liegt bei 292,3 und nähert sich damit dem Wert von vor einer Woche (282,1). Es gab 32 Neuinfektionen. Der Landkreis Helmstedt hat sich im Wochenvergleich an der unteren 200er-Grenze eingepegelt, die Inzidenz liegt heute bei 205,4 und damit unter dem Wert von gestern (207,6) und über dem, von vor einer Woche (201,1).



Sinkende Werte werden aus Wolfsburg gemeldet. Zwar war die Inzidenz am Sonntag auf 282,6 gestiegen, ist aber am heutigen Montag wieder auf 230,1 zurückgegangen. Vor einer Woche lag die 7-Tage-Inzidenz in der Autostadt bei 246,3. Weiter nach unten geht die Inzidenz auch im Landkreis Peine, wo sie derzeit bei 203,9 liegt. Am gestrigen Sonntag lag der Wert bei 206,9, am vergangenen Montag bei 220,1. Vor einer Woche lag die Inzidenz im Landkreis Goslar mit 196,0 noch deutlich höher, als heute mit 147,0. Jedoch ist der Wert seit gestern (146,3) ganz leicht gestiegen, es gab eine Neuinfektion.

Die Stadt Salzgitter liegt unverändert bei 364,9, im Wochenvergleich sind die Werte aber deutlich gesunken. Am vergangenen Montag lag die Inzidenz noch bei 438,1.


zum Newsfeed