Jurassic South: Vortrag Wirbeltiere aus dem Jura Patagoniens


Am 10. Mai findet ein Vortrag von Prof. Dr. Oliver Rauhut  im Naturhistorischen Museum statt. Foto: Raedlein
Am 10. Mai findet ein Vortrag von Prof. Dr. Oliver Rauhut im Naturhistorischen Museum statt. Foto: Raedlein Foto: Thorsten Raedlein

Braunschweig. Am Mittwoch, den 10. Mai 2017 um 19 Uhr, steht die Dinosaurierevolution auf dem jurassischen Südkontinent Gondwana im Vortrag „Jurassic South: Wirbeltiere aus dem Jura Patagoniens“ von Prof. Dr. Oliver Rauhut von der Ludwig-Maximilians-Universität München im Fokus.


Die meisten Kenntnisse der Evolution der Dinosaurier und anderer Wirbeltiergruppen aus der Zeit des Jura sind überwiegend auf Fossilienfunde auf der nördlichen Halbkugel zurückzuführen. Wie die Evolution zu jener Zeit auf dem Südkontinent Gondwana abgelaufen ist, ist noch weitgehend unklar. Der Vortrag bietet einen frischen Einblick in die mittel- und oberjurassischen Tier- und Pflanzenwelt des südlichen Gondwana, aus der heutigen argentinischen Provinz Chubut.

Jurassic South: Wirbeltiere aus dem Jura Patagoniens: Vortrag von Prof. Dr. Oliver Rauhut, Ludwig-Maximilians-Universität München am Mittwoch den 10. Mai 2017 um 19 Uhr. Der Eintritt beträgt 3 Euro, für die Mitglieder der Gesellschaft für Naturkunde e.V. ist der Eintritt kostenlos. Veranstaltungsort ist der Lichtsaal des Naturhistorischen Museums, Pockelsstraße 10.


zum Newsfeed