Knackstedt wird Chef der Öffentlichen Versicherung

Der neue Vorstand soll ab 1. Juli 2023 tätig werden.

Marc Knackstedt (ganz rechts), ab 1. Juli 2023 neuer Vorsitzender des Vorstandes der Öffentlichen, mit dem neuen Vorstandsmitglied Nina Hajetschek (2. von links), Vorstandsmitglied Dr. Alexander Tourneau (ganz links) und dem aktuellen Vorsitzenden Knud Maywald (2. von rechts), der sich Mitte 2023 in den Ruhestand verabschieden wird
Marc Knackstedt (ganz rechts), ab 1. Juli 2023 neuer Vorsitzender des Vorstandes der Öffentlichen, mit dem neuen Vorstandsmitglied Nina Hajetschek (2. von links), Vorstandsmitglied Dr. Alexander Tourneau (ganz links) und dem aktuellen Vorsitzenden Knud Maywald (2. von rechts), der sich Mitte 2023 in den Ruhestand verabschieden wird Foto: Thomas Gasparini

Braunschweig. Marc Knackstedt wird zum 1. Juli 2023 zum Vorsitzenden des Vorstandes der Öffentlichen Versicherung Braunschweig berufen. Zeitgleich scheidet der bisherige Vorsitzende Knud Maywald aus und wechselt in den Ruhestand, teilte die Öffentliche Versicherung mit. Komplettiert werde der dreiköpfige Vorstand durch Nina Hajetschek, die Anfang 2022 bereits zur Generalbevollmächtigten des Unternehmens ernannt wurde, und Alexander Tourneau, Vorstandsmitglied seit 2019, hieß es. Der Aufsichtsrat der Öffentlichen hat diese Konstellation am 6. Dezember beschlossen.


Seit 1. Januar ist Marc Knackstedt Mitglied des Vorstandes der Öffentlichen und verantwortet in dieser Funktion die Bereiche "Vertrag und Service", "Organisation und Prozesse" (inklusive der IT des Hauses) sowie die gesamte Vertriebsorganisation und damit die Koordination und Unterstützung der rund 130 regionalen Vertriebspartner. Seit 13 Jahren ist er als Vorstand in der Finanzdienstleistungsbranche tätig. Vor der Öffentlichen war er unter anderem bei "NORD/LB Asset Management" und der Braunschweigischen Landessparkasse.

Nina Hajetschek wird neues Vorstandsmitglied


Neues Vorstandsmitglied wird Nina Hajetschek, die 2003 ihre Ausbildung bei der Öffentlichen Versicherung begann und nach ihrem Studium unterschiedliche Stationen durchlaufen hat, zuletzt als Generalbevollmächtigte. Die gebürtige Wolfenbüttelerin und Betriebswirtin habe bereits Verantwortung für den Schadenregulierungsbereich sowie die Vertriebsunterstützung getragen und sei zuvor unter anderem in der internen Revision des Unternehmens tätig gewesen, hieß es. Ihre Schwerpunkte lägen in der Prozessoptimierung und Digitalisierung.

Die Lebensversicherung, das Asset Management, die Bereiche Rechnungswesen und Unternehmenscontrolling sowie das Facility Management der Öffentlichen werden weiterhin von Alexander Tourneau verantwortet, der 2019 in den Vorstand nach Braunschweig wechselte. Der promovierte Wirtschaftsingenieur war zuvor in der Versicherungsbranche bis Ende 2017 als Vorstandsmitglied der "Basler Sachversicherung" und der "Basler Lebensversicherung" sowie als Prokurist der Versicherungsunternehmen "Deutscher Ring" und Finanzvorstand der Tochter "Deutscher Pensions-Ring" tätig.

Aufsichtsratsvorsitzender zeigt sich zufrieden mit neuem Vorstand


Christoph Schulz, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Öffentlichen, sagte zu der neuen Zusammensetzung des Vorstandes: "Der Aufsichtsrat war sich sehr schnell sicher, dass die Öffentliche mit Marc Knackstedt, Nina Hajetschek und Dr. Alexander Tourneau auch in Zukunft rundum sicher aufgestellt ist. Regionale und fachliche Kenntnisse sowie verschiedene Blickwinkel vereinen sich in drei sehr unterschiedlichen Charakteren." Von allen dreien wisse er, dass sie immer zuerst den Kunden im Blick hätten, so Schulz.

Von Knud Maywald, mit dem Christoph Schulz viele Jahre zusammengearbeitet hat, möchte er sich erst verabschieden, wenn es soweit ist: "Noch wird Knud Maywald ein halbes Jahr lang die Weichen stellen, um den kommenden Vorstand weiter so optimal wie möglich vorzubereiten." Bereits jetzt könne Schulz jedoch sagen: "Trotz Corona-Pandemie und auch der aktuellen Krisen hat er es geschafft, die Öffentliche erfolgreich weiterzuentwickeln. Gleichzeitig hat er sein Ohr immer am Kunden, an seinen Mitarbeitenden, an der Region."

Maywald bleibt noch sechs Monate


Knud Maywald zeigt sich ebenfalls vom kommenden Vorstand überzeugt: "Ich habe Marc Knackstedt, Dr. Alexander Tourneau und Nina Hajetschek schon länger gemeinsam erleben dürfen und bin immer wieder begeistert über die Art, wie sie Herausforderungen angehen und sehr empathisch mit anderen umgehen." Gemeinsam mit unseren Mitarbeitenden habe man mehr denn je ein Unternehmen geschaffen, dass der Region guttue. "Ich bin unglaublich dankbar dafür, dass mich mein Weg hier nach Braunschweig geführt hat und mir die Zusammenarbeit mit meinen tollen Kolleginnen und Kollegen hier ermöglicht hat", so Maywald. "Zudem haben mich meine vielen Ehrenämter mit vielen interessanten und beeindruckenden Menschen hier in der Region und darüber hinaus zusammengeführt - eine ganz besondere Bereicherung." Er freue sich auf die kommenden sechs Monate wünsche dann dem neuen Team "weiterhin viel Akzeptanz, Erfolg und das richtige Gespür für die Bedürfnisse der Region", so Maywald.


mehr News aus Braunschweig