Sie sind hier: Region > Braunschweig >

Braunschweig: Krankenhaus Marienstift verhängt Besuchsverbot



Krankenhaus Marienstift verhängt Besuchsverbot

Ausnahmen seien für Geburtshilfe und Verabschiedung von Angehörigen möglich.

Marienstift (Symbolbild)
Marienstift (Symbolbild) Foto: Alexander Dontscheff

Artikel teilen per:

Braunschweig. Ab dem morgigen Mittwoch verhängt das Krankenhaus Marienstift in Braunschweig wegen der steigenden Covid-19-Infektionszahlen ein Besuchsverbot. Dies teilt die Evangelische Stiftung Neuerkerode mit.



Ausnahmen würden bei der Geburt eines Kindes bestehen. Hier sei eine Begleitperson zulässig. Auch der Besuch im Anschluss von einmal täglich 30 Minuten sei nach Rücksprache mit der Frauenklinik und nach Terminvergabe möglich.

Ebenso würde die Verabschiedung von Angehörigen eine Ausnahme bilden, welche nach Absprache mit der jeweiligen Station ermöglicht werden könne.

Bei Rückfragen erhalten Patientinnen und Patienten sowie Angehörige unter den folgenden Kontaktdaten weitere Informationen unter der (0531) 7011 – 0 oder per Mail an information@marienstift-braunschweig.de.


zur Startseite