"Löwenlabyrinth" im Westpark soll Aussichtsturm bekommen

Ein Braunschweiger Unternehmer zeigte sich so begeistert vom Projekt, dass er eine Bezuschussung von 10.000 Euro zugesagt habe.

von Marvin König


Aus der Luft soll der Braunschweiger Löwe aus Elefantengras am Madamenweg gut erkennbar sein. Damit eher bodenverbundene Braunschweiger nicht auf den Anblick verzichten müssen, soll ein Aussichtsturm errichtet werden.
Aus der Luft soll der Braunschweiger Löwe aus Elefantengras am Madamenweg gut erkennbar sein. Damit eher bodenverbundene Braunschweiger nicht auf den Anblick verzichten müssen, soll ein Aussichtsturm errichtet werden. Foto: Stadt Braunschweig

Braunschweig. Der Westpark am Madamenweg soll um eine Attraktion reicher werden. Neben dem ambitionierten 8.000 Quadratmeter großen Labyrinth aus meterhohem Elefantengras in Form des Braunschweiger Löwen soll nun auch noch die passende Aussichtsplattform her. Eine entsprechende Vorlage wird am heutigen Donnerstag im Grünflächenausschuss beraten und soll in der nächsten Sitzung des Verwaltungsausschusses beschlossen werden.


Bereits Ende April sei das Elefantengras gepflanzt worden und beginne allmählich zu sprießen. Ebenso wurde im April bereits die Kontur des Labyrinthes in Form eines Löwen abgesteckt. Diese Form sei gewählt worden, um die Attraktivität und die Identifikation mit dieser Anlage zu erhöhen und um das Thema "Klimaschutz" mithilfe der CO2-absorbierenden Grünbepflanzung anschaulich zu vermitteln. Hierzu tragen neben den Infotafeln auch die im Konzept enthaltenen "Grünen Klassenzimmer" im Labyrinth bei, die klassenweisen Unterricht mitten im Grünen mit witterungsbeständigen Sitzgelegenheiten erlauben.

Neu ist die Idee eines acht Meter hohen Aussichtsturmes, an dessen Spitze sich die Form des Braunschweiger Löwen erkennen lassen soll. Nachdem das Projekt im Januar vorgestellt wurde, habe sich ein Braunschweiger Unternehmer gemeldet und einen Kostenzuschuss von 10.000 Euro zugesagt, da ihn das Projekt stark überzeugt habe. Der Turm soll insgesamt zirka 75.000 Euro kosten und in Holzständerbauweise errichtet werden. Die Aussichtsfläche soll größenmäßig "einer halben Schulklasse" Platz bieten.

Weitere Details zum Elefantengras-Labyrinth können hier eingesehen werden.


zum Newsfeed