"Materie und Geist": Veranstaltung von TU abgesagt

von Kathrin Kühn


TU Braunschweig.
Symbolfoto: Sina Rühland
TU Braunschweig. Symbolfoto: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

Braunschweig. Der Verein "Kolleg 88" veranstaltet seit 2013 jedes Jahr eine interdisziplinäre Wissenschaftsreihe zu philosophischen Fragen in Braunschweig und lädt dazu Vertreter der Geistes- und Naturwissenschaften ins Haus der Wissenschaft. Nun wurde dem Verein um Organisatorin Birgit Sonnek mitgeteilt, dass die diesjährige Kooperation ausfallen muss. regionalHeute.de hat daraufhin bei der TU Braunschweig nachgefragt, warum die Veranstaltung nicht wie geplant stattfinden kann.


Wie Birgit Sonnek unserer Redaktion mitteilte, müsse die für den 21. November geplante Veranstaltung "Materie und Geist - 7. Evolution" laut "Anweisung der TU" ausfallen. Einem der Referenten wurde mit Einschreibem vom 11. November die Zusammenarbeit mit "Kolleg 88" untersagt. Dieser Referent ist Mitglied der TU Braunschweig. Mit diesem Einschreiben wurde auch Frau Sonnek die Nutzung des Namens und Logos der TU Braunschweig verboten, da ihr Verein nicht der TU angehöre.

Obwohl die große Aula seit Juni, wie Sonnek auf der Vereinswebsite schildert, für die Veranstaltung angemietet worden war, sei ihr kurzfristig mitgeteilt worden, dass eine externe Veranstaltung wie diese der Genehmigung durch einen Institutsleiter bedürfe. Diese hätte aufgrund eines Feiertags nicht bis zum 1. November beigebracht werden können, weshalb die Veranstaltung abgesagt werden musste.

Neuer Präsidiumsbeschluss kippt Veranstaltung


regionalHeute.de hat daraufhin bei der TU nachgehakt. Pressesprecherin Dr. Elisabeth Hoffmann weist auf einen in diesem Jahr neu erlassenen Präsidiumsbeschluss hin, demzufolge es der Unterschrift der nächst höheren Verwaltungseinheit der Hochschule bedarf, wenn eine Veranstaltung in den Räumlichkeiten des Hauses der Wissenschaft geplant ist. Das hieße in diesem Zusammenhang, dass ein Dozent das Institut bitten müsste für ihn zu unterschreiben, das Institut müsse wiederum die Fakultät fragen und die Fakultät müsse sich an die Hochschulleitung wenden. Dieser Beschluss sei aufgrund der großen Nachfrage an Veranstaltungen sowie der knappen Ressourcen der Hochschule, besonders für externe Veranstaltungen wie "Materie und Geist", entstanden. Da die nötige Unterschrift eines Institutsleiters nicht beigebracht werden konnte, müsse die Veranstaltung ausfallen, so Hoffmann.

Die Pressesprecherin bestätigte, dass der Verein den Namen der TU sowie ihr Logo nicht für seine Veranstaltung nutzen dürfe. Sollte es Frau Sonnek jedoch gelingen eine Unterschrift für eine weitere Veranstaltung von einem Institutsleiter zu erhalten, sei eine zukünftige Kooperation der beiden Seiten nicht ausgeschlossen.


mehr News aus Braunschweig