Mehrere Fahrbahndecken werden ab Montag erneuert

Auch drei Abschnitte des Madamenwegs sind betroffen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Anke Donner

Braunschweig. Die Stadtverwaltung nutzt die verkehrsärmere Zeit der Herbstferien für mehrere Projekte des diesjährigen Fahrbahndeckenprogramms. Das teilt sie in einer Pressemitteilung am Freitag mit. Ab Montag wird die Fahrbahn im Bereich Lessingplatz-Süd von der Nîmesstraße bis zum John-F.-Kennedy-Platz erneuert. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Samstag, dem 23. Oktober.



Der Lessingplatz wird in Fahrtrichtung Osten (John-F.-Kennedy-Platz) gesperrt. Eine weiträumige Umleitung werde ausgeschildert. Die entgegengesetzte Fahrtrichtung für Autos zum Bruchtorwall ist nicht betroffen. Fußgänger und Fahrradfahrer können den Lessingplatz und den Augusttorwall in beide Richtungen passieren.

Das Steigenberger Parkhotel und das Stadtbad Bürgerbadepark sind über die Konrad-Adenauer-Straße und die Nîmesstraße erreichbar. Das Haus Salve Hospes ist während der Einbauphase der Fahrbahndeckschicht nur über die Nimesstraße zu erreichen. Die Zufahrt zur städtischen Musikschule Augusttorwall 5 ist während der Bauarbeiten mit dem Auto nicht möglich. Im nördlichen Stadtgebiet umfasst das diesjährige städtische Fahrbahndeckenprogramm die Sanierung der Celler Heerstraße im Abschnitt zwischen Ölper Knoten bis zum Biberweg.


Die Arbeiten beginnen ebenfalls am Montag und sind bis Freitag, dem 29. Oktober terminiert. Im ersten Bauabschnitt wird die Straße vom Ölper Knoten bis zur Varrentrappstraße für Autos voll gesperrt. Die Ein- und Ausfahrt aus der Varrentrappstraße ist Richtung Ölper weiterhin möglich. Im zweiten Bauabschnitt, ab Freitag, dem 22. Oktober, wird der Bereich von der Varrentrappstraße bis zum Biberweg voll gesperrt. Dann sind die Grundstücke mit Autos nicht erreichbar. Aus Richtung Stadt bleibt aber die Varrentrappstraße erreichbar. Die Umleitung für beide Bauabschnitte sei ausgeschildert und erfolge großräumig über Watenbüttel, Kanzlerfeld, Lehndorf und das westliche Ringgebiet. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen.

Auch drei Abschnitte des Madamenwegs werden ab Montag erneuert


Auch drei Abschnitte des Madamenwegs werden ab Montag erneuert. Der erste Baubschnitt befindet sich zwischen den Straßen An der Horst und Im Ganderhals, der zweite auf zirka 100 Metern Länge westlich der Einmündung zur Reuchlinstraße. Bauabschnitt 3 liegt in Höhe des Wohnwagenstellplatzes. Die Arbeiten erfolgen unter Vollsperrung. Der Madamenweg erhält daher über den Parkplatz des Raffteichbades eine Anbindung für Autos zur B1. Die Straße Im Ganderhals bleibt geöffnet. Fußgänger und Radfahrer sind nicht betroffen. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Freitag, dem 29. Oktober.

Ab Montag werden zudem auf der Stiddien- und Geiteldestraße innerhalb der Ortsdurchfahrt Stiddiens Straßenbauarbeiten durchgeführt, in zwei Bauabschnitten und unter Vollsperrung. Bauabschnitt 1 beginnt an der südlichen Ortseinfahrt und endet mittig zur Einmündung der Straße "Ostweg". Bauabschnitt 2 schließt sich unmittelbar an und endet mittig der Einmündung zum Schlehdornweg.
Die Umleitungsstrecken sind ausgeschildert und führen in Richtung Süden über Geitelde und in Richtung Norden über Broitzem. Fußgänger sind nicht betroffen, Radfahrer werden gebeten, auf anliegende innerörtliche Straßen auszuweichen. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Freitag, dem 29. Oktober an.

Schließlich wird die Fahrbahn der Mauernstraße in der Innenstadt in gesamter Straßenlänge unter Vollsperrung von Dienstag bis voraussichtlich Mittwoch, dem 27. Oktober saniert. Die Zugänge zu der anliegenden Wohnbebauung werden gewährleistet. Das Parken ist während der Einbauphase der Fahrbahndecke nicht möglich.


mehr News aus Braunschweig