Nach der Schule: Geschwisterpaar beim Stehlen erwischt


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Braunschweig. Zwei Jugendliche und ein Kind entwenden zahlreiche Gegenstände in einem Warenhaus. Nach Schulschluss begaben sich am Mittwoch Nachmittag die 11- und

16-jährigen Geschwister mit einer 17-jährigen Freundin zu einem Warenhaus in der Hamburger Straße. Das teilt die Polizei Braunschweig mit.

Hier beobachtete der Ladendetektiv, wie die drei Heranwachsenden Bekleidung, Elektroartikel und Spielwaren aus den Auslagen nahmen. Zwei von ihnen gingen mit der Ware in eine Umkleidekabine, während einer von ihnen "Wache gehalten" habe, um nicht entdeckt zu werden.

Hier verstauten sie das Diebesgut teils original verpackt, teils ohne die Umverpackung in ihrem Rucksack. Anschließend trennten sie sich und wollten sie die Örtlichkeit verlassen, ohne die Artikel zu bezahlen. Der Ladendetektiv konnte zwei von ihnen ansprechen und sie in sein Büro bitten, von wo aus auch die Polizei informiert wurde.

Das Diebesgut in ihrem Rucksack hatte einen Gesamtwert von über 200 Euro.


zum Newsfeed

Themen zu diesem Artikel


Kriminalität