Neue Rad-Routen sind freigegeben




Braunschweig. Radfahrer können künftig in der westlichen und nördlichen Innenstadt auf einer neuen Route unterwegs sein: In der Gördelingerstraße wurde jetzt ein Radfahrstreifen markiert. Radler können diese Einbahnstraßen somit – wie mittlerweile mehr als zwei Drittel aller Einbahnstraßen in Braunschweig - künftig auch in Gegenrichtung nutzen.

Damit gibt es jetzt eine schnelle und komfortable Verbindung für Radfahrer vom Friedrich-Wilhelm-Platz durch die westliche Innenstadt nach Norden, abseits der Hauptverkehrsstraßen einerseits und der Fußgängerzone andererseits. Zugleich wurden Fahrradstellplätze und 15 zusätzliche Autoparkplätze eingerichtet. Die Straße Hintern Brüdern ist ab sofort wieder für den allgemeinen Verkehr freigegeben. Sie wurde ab der Einmündung Schützenstraße bis zur Gördelingerstraße ausgebaut, die Einmündung enger gefasst. Die Bushaltestelle wurde vor den Eingangsbereich des neuen "Stadthauses Petri" verlegt und hat jetzt einen Drei-Feld-Wetterschutz. Vor den Straßenbauarbeiten waren die Entwässerungskanäle auf der Nordseite und alle Hausanschlussleitungen erneuert worden. Auch die Gehwege um das "Stadthaus Petri" können ab sofort genutzt werden. Lediglich am Gehweg in der Langen Straße sind noch Arbeiten erforderlich, so dass dieser Gehweg noch gesperrt ist. Zum Abschluss der Gesamtmaßnahme werden im Spätherbst die neu geschaffenen Hochbeete in der Gördelingerstraße bepflanzt.


mehr News aus Braunschweig

Themen zu diesem Artikel


Innenstadt Innenstadt Braunschweig