Plötzlich war der Strom weg ***aktualisiert***

von Robert Braumann


Foto: Robert Braumann



Braunschweig. Wer gestern gegen 17:00 Uhr noch am Computer saß oder schon vor dem Fernseher, der hat es live miterlebt, für zirka zwei Sekunden war der Strom weg, der Bildschirm wurde schwarz. Grund für plötzlichen Blackout war laut  BS Energy ein vorübergehenden Spannungseinbruch. Der soll nach Medienberichten durch ein Missgeschick bei Arbeiten am vorgelagerten Netz ausgelöst worden sein.

Romana Ringel (Pressestelle BS Energy) sagte: "Gestern um 16:49 Uhr kam es zu einem sehr kurzen Spannungseinbruch im vorgelagerten Stromnetz. Nur 100 Millisekunden dauerte die Störung, die sich auf die gesamte Region zwischen Hildesheim, Gifhorn, Schöningen und Harz auswirkte. BS|NETZ hat den Übertragungsnetzbetreiber Tennet TSO um Stellungnahme zum Sachverhalt gebeten. Einige betroffene Unternehmen haben bereits angefragt. Sobald eine Rückmeldung von Tennet vorliegt, werden diese zeitnah informiert. Schäden an Elektrogeräten können bei einem Versorgungsausfall normalerweise nicht auftreten. "

Aktualisiert 14:02 Uhr


Die Bundesagentur für Arbeit teilte auf Anfrage von BraunschweigHeute.de mit: "Wir haben bei uns keinerlei Einschränkungen oder Schäden zu verzeichnen." New Yorker ließ verlauten: "Unsere Unternehmenszentrale war von dem gestrigen Stromausfall in Braunschweig kaum betroffen. In den Brauschweiger Filialen kam es zu kleineren technischen Problemen. Der Verkaufsbetrieb konnte aber fortgesetzt werden."

IT-Netz der Stadt betroffen


Rainer Keunecke (Pressesprecher, Stadt Braunschweig) berichtete: "Durch Spannungsschwankungen in der Stromversorgung am späten Mittwochnachmittag ist auch das IT-Netz der Stadt Braunschweig in Mitleidenschaft gezogen worden. Aus den Spannungsschwankungen resultierten technische Probleme am externen Internetprovider der Stadtverwaltung. Diese führten zu Störungen im Internetzugang. Die Spannungsschwankungen beeinträchtigten auch das Telefonnetz der Stadtverwaltung. Manche Anschlüsse insbesondere städtischer Einrichtungen außerhalb des Rathauses waren von außen nicht erreichbar. Die Straßenverkehrsabteilung war aufgrund der Providerprobleme heute nicht arbeitsfähig. Die Stadtverwaltung bedauert, dass Bürger deshalb vergeblich mit ihrem Fahrzeug zur Zulassungsstelle gekommen sind. Derzeit wird noch an der Behebung der Störungen gearbeitet. Die Verwaltung geht davon aus, dass die volle Funktionsfähigkeit des IT-Netzes noch heute wiederhergestellt wird."


mehr News aus Braunschweig

Themen zu diesem Artikel


Stromausfall Stromausfall Braunschweig