Rock in den Mai mit Wahl der Maikönigin erfolgreich


Die Errichtung des Maibaumes wurde mit Fackeln begleitet. Foto: Watenbütteler Vereine e.V.
Die Errichtung des Maibaumes wurde mit Fackeln begleitet. Foto: Watenbütteler Vereine e.V.

Artikel teilen per:

03.05.2019

Watenbüttel. Auch die 18. Auflage der Watenbütteler Walpurgisnacht als Rock in den Mai auf der Festwiese an der Bundesallee mit Maibaumerrichtung, kleinem Kinderfest und der Wahl zur Watenbütteler Maikönigin sei wieder erfolgreich gewesen, wie der Watenbütteler Vereine e.V. berichtet.


Als der erste Vorsitzende Reiner Bierdemann die 18.Walpurgisnacht als Rock in den Mai eröffnete sei das Kinderfest schon im vollen Gange gewesen. Für alle Erwachsenen wären Stände mit einer Vielzahl von Speisen und Getränken aufgebaut worden.

Um 19:30 Uhr sei der Maibaum mit seinen zahlreichen Wappen unter Fackelbegleitung der Kinder- und Jugendfeuerwehr Watenbüttel errichtet worden. Es seien an ihm alle Mitgliedsvereine der Arbeitsgemeinschaft (Schützenverein Watenbüttel, TSV Watenbüttel, Gemischter Chor, Wikinger Club, Ortsfeuerwehr und Jugendfeuerwehr Watenbüttel) vertreten sowie zahlreiche Stände und Geschäfte des lebendigen Stadtteiles Watenbüttel. Der Maibaum habe inzwischen fast 20 Wappen und sei nun bis Ende September an der Bundesallee zu sehen.

Bei Live-Musik mit der Band „Behind the Rhythim“ verbrachten die Gäste einen stimmungsvollen Abend auf der Festwiese. Das Ergebnis der Wahl zur Maikönigin habe als Siegerin Nina Lichtenberg ergeben.


zur Startseite