Sprengmeister: Bomben-Explosion "wäre ein Supergau geworden"

von Werner Heise


Hier hält Sprengmeister Michael Tillschneider den Zünder der mit 230 Kilo Sprengstoff gefüllten Fliegerbombe in seinen Händen. Foto: Robert Braumann / Interview: Werner Heise
Hier hält Sprengmeister Michael Tillschneider den Zünder der mit 230 Kilo Sprengstoff gefüllten Fliegerbombe in seinen Händen. Foto: Robert Braumann / Interview: Werner Heise Foto: Robert Braumann



Braunschweig. Eine Explosion der 500-Kilo Fliegerbombe "wäre ein Supergau" für Braunschweig geworden.

Das verriet der verantwortliche Sprengmeister Michael Tillschneider im Gespräch mit RegionalBraunschweig.de. 230 Kilo Sprengstoff hätten sich Luft gemacht. Für die Entschärfer des Kampfmittelbeseitigungdienstes hätte das auch den Tod bedeutet. Über die Bombe, deren Gefahr und die Gefühle eines Sprengmeisters sprach Tillschneider im folgenden Audio-Podcast.

[audio mp3="https://regionalheute.de/wp-content/uploads/2015/07/oton_michael_tillschneider.mp3"][/audio]

Lesen Sie auch:



- Ein großer Dank geht an die Helfer

- Bombenentschärfung hielt Braunschweig in Atem

- Live-Ticker: Bombenfund auf dem BraWo-Gelände


mehr News aus Braunschweig