Sie sind hier: Region > Braunschweig >

Städtisches Klinikum eröffnet größtes Parkhaus in Braunschweig



Städtisches Klinikum eröffnet größtes Parkhaus in Braunschweig

Neben 1.300 Stellplätzen auf zwölf Ebenen gibt es auf dem Dach auch eine blühende Wildbienenwiese.

Am 1. Oktober wurde das neue Parkhaus an der Straße Fichtengrund zur Ein- und Ausfahrt geöffnet.
Am 1. Oktober wurde das neue Parkhaus an der Straße Fichtengrund zur Ein- und Ausfahrt geöffnet. Foto: Klinikum Braunschweig / Philipp Ziebart

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Anfang Oktober hat die neue Hochgarage des Klinikums am Standort Salzdahlumer Straße eröffnet. Insgesamt bietet es an der Straße Fichtengrund für Patienten, Besucher und Mitarbeiter deutlich mehr und komfortablere Möglichkeiten zum Parken: Es stehen 1.304 PKW-Stellplätze, 36 Ladesäulen für Elektroautos, mit der Option auf 130 Ladesäulen aufzustocken, zur Verfügung - damit ist das Parkhaus das größte in Braunschweig. Außerdem wurde ein Wildbienenparadies mit Nistplätzen auf dem Dach des Parkhauses angelegt. Das berichtet das Städtische Klinikum Braunschweig in einer Pressemitteilung.



Das barrierefreie Parkhaus verfügt über zwölf Ebenen. Äußerst komfortabel seien die großzügigen Parkbuchten, denn sie sind mindestens 2,85 Meter breit. Das ermögliche allen Nutzerinnen und Nutzern ein müheloses Ein- und Aussteigen. Die Stellplatzlänge beträgt 5,25 Meter – auch das sei mehr Platz als üblich. Im Erdgeschoss der mehrstöckigen Hochgarage sind 300 Fahrradstellplätze mit einem ebenerdigen Zugang und einem doppelstöckigen Fahrradparksystem verortet. 100 der 300 Fahrradstellplätze sind mit Lademöglichkeiten für E-Bikes ausgestattet. Auch gibt es Schließfächer für Fahrradhelme.

Die neue barrierefreie Parkgarage bietet große Stellplätze.
Die neue barrierefreie Parkgarage bietet große Stellplätze. Foto: Klinikum Braunschweig / Philipp Ziebart



Geschäftsführer des Klinikums, Dr. Andreas Goepfert, zeigt sich sehr zufrieden mit der neuen Hochgarage am größten Standort des Klinikums: „Als Maximalversorger der Region ist es uns wichtig, mit dem neuen und hochmodernen Parkhaus unseren Patientinnen und Patienten sowie ihren Angehörigen und auch unseren Mitarbeitenden die Anfahrt zu erleichtern und den Aufenthalt im Klinikum so angenehm wie möglich gestalten zu können.“

"Meilenstein auf dem Weg zum Zwei-Standorte-Konzept"


„Die Arbeiten sind planmäßig fertiggestellt worden. Alle Bauleute und Zulieferer haben ihr Können eingesetzt, den Termin der Fertigstellung einzuhalten. Ich freue mich sehr – denn das ist einer von vielen wichtigen Meilensteinen auf dem Weg zum Zwei-Standorte-Konzept und im weiteren Verlauf zur Zentralklinik. Wir sind stolz auf ein so innovatives und nachhaltiges Parkhaus an unserem Klinikum“, freut sich Friedrich Prem, Geschäftsbereichsleiter Bau und Technik, Changemanagement.

Das Highlight des Parkhauses: Auf 6.300 Quadratmetern Dachfläche wurden mehrjährige Pflanzenarten aus der Region gesät und zusätzlich Stauden gesetzt. Damit soll Braunschweig Anziehungsort und Forschungsmodellstadt für Wildbienen werden. Das automatisch bewässerte Wildbienenareal auf dem Dach ist gemeinsam mit dem Julius-Kühn-Institut entstanden und gibt den Insekten zusätzlich zu der begrünten Fassade weiteren Lebensraum.

Rund um die Uhr geöffnet


Mit dieser Konzeptionierung und Fertigstellung verfügt das Klinikum Braunschweig nach eigener Einschätzung nun über ein einzigartiges, nachhaltig konzipiertes Parkhaus. Dafür sorgen unter anderem ein LED- Beleuchtungskonzept und große transparente Elemente aus Altglas, die den energieeffizienten Betrieb unterstützen. Die Hochgarage hat rund um die Uhr geöffnet. Navigationssysteme finden dieses Parkhaus unter der Adresse Fichtengrund 2, 38126 Braunschweig.


zur Startseite