Täter klauen Spielekonsole und flüchten


Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: regionalHeute.de

Braunschweig. Donnerstagabend gegen 19 Uhr schlugen unbekannte Täter die Scheibe neben der Eingangstür des Jugendzentrums an der Hans-Porner-Straße ein und seien so ins Innere gelangt. Dabei sei eine Spielekonsole entwendet worden. Dies berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.


Aufmerksame Zeugen hätten das Klirren gehört und störten die Täter bei ihrer Arbeit. Ein ungefähr 160-170 cm großer, dunkel gekleideter Einbrecher konnte beim Verlassen des Hauses gesehen werden. Ein weiterer Verdächtiger mit gleicher Beschreibung sei mit einem Gegenstand in der Hand aus Richtung Jugendhaus geflüchtet. Beiden Verdächtigen gelang die Flucht.

Eine Person sei weiblich gewesen


Den Zeugen wären insgesamt noch drei weitere Personen aufgefallen, die offensichtlich "Schmiere" gestanden hätten und bei Entdeckung des Einbruchs flüchteten. Alle werden mit ungefähr gleicher Körpergröße beschrieben. Eine der Personen hätte eine weiße Jacke mit Fellkragenkapuze und schwarzer Schrift im Brustbereich getragen. Bei einer der Flüchtenden soll es sich um eine weibliche Person gehandelt haben. Der dritte Unbekannte hätte eine dunkelgrüne Jacke getragen.

Nach ersten Ermittlungen sei aus den Räumlichkeiten eine Spielekonsole entwendet worden. Ob weitere Gegenstände gestohlen wurden, sei derzeit nicht bekannt.


zum Newsfeed

Themen zu diesem Artikel


Kriminalität