Sie sind hier: Region > Braunschweig >

Braunschweig: Teurer Friseurbesuch: Polizei entlarvt falschen Impfpass



Teurer Friseurbesuch: Polizei entlarvt 27-Jährigen mit falschem Impfpass

Ein Mann aus Gifhorn zeigte den Polizeibeamten ein gefälschtes Impfzertifikat vor. Das hat nun ein Nachspiel.

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Anke Donner

Braunschweig. Am Dienstag kontrollierten Polizeibeamte der Verfügungseinheit die Kunden in einem Friseursalon. Ein 27-Jähriger aus dem Landkreis Gifhorn zeigte den Beamten ein Impfzertifikat auf seinem Smartphone vor. Doch das war gefälscht.



Die Polizisten stellten bei der Überprüfung fest, dass der verwendete QR-Code nicht mit den Personalien des Mannes übereinstimmte. Der 27-Jährige hatte das Zertifikat gefälscht. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung und dem Gebrauch falscher Gesundheitszeugnisse ein.


zum Newsfeed