Sie sind hier: Region > Braunschweig >

Theo und Emilia - Das waren die beliebtesten Babynamen 2021 in Braunschweig



Theo und Emilia - Das waren die beliebtesten Babynamen 2021 in Braunschweig

Gleichzeitig berichtet die Stadt Braunschweig, dass die Zahl der Eheschließungen im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen ist, besonders bei den gleichgeschlechtlichen Paaren.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Pixabay

Braunschweig. Der mit Abstand beliebteste Mädchenvorname war im vergangenen Jahr Emilia. Er wurde 34 Mal an kleine Braunschweigerinnen vergeben und war insgesamt der am häufigsten vergebene Vorname in Braunschweig im zu Ende gehenden Jahr. Bei den Jungennamen lag in diesem Jahr Theo (30 Mal) vorn. Gleichzeitig ging die Zahl der Eheschließungen zurück. Hierüber berichtet die Stadt Braunschweig in einer Pressemitteilung.



Mila (24), Ella, Emma (je 20) und Ida (19) lagen in der Beliebtheit bei den Mädchennamen hinter Emilia auf den folgenden Plätzen. Im Vorjahr hatten Emilia und Ella (je 22) die Liste angeführt, dahinter Mila (21), Emma (20) und Lina (19). Bei den Jungennamen folgt bei der Beliebtheit auf dem zweiten Platz Paul (23), Felix (22), Emil und Noah (je 21). Im Vorjahr war Emil (30) am häufigsten, vor Noah (25), Paul (22) sowie Finn und Leon (je 19) Mal.

Zahl der Eheschließungen ging zurück, Geburtenzahl steigt


Insgesamt beurkundete das Braunschweiger Standesamt dieses Jahr 3.496 Geburten (3.170 in 2020). Die Geschlechterverteilung liegt bei 53 Prozent Jungen und 47 Prozent Mädchen.



1.033 Ehen wurden in diesem Jahr geschlossen. 2020 waren es 1.184. 79 Prozent der Paare bestimmten einen gemeinsamen Familiennamen, von diesen wiederum wählten 87 Prozent den Namen des Ehemannes.

25 gleichgeschlechtliche Paare haben sich dieses Jahr das Ja-Wort gegeben (13 männliche sowie 12 weibliche Paare). In 2020 waren es 55 Ehen.


zum Newsfeed