Zeugenaufruf: Trickdiebe hatten es auf Parkgelder abgesehen

von Polizei Braunschweig


Foto: Anke Donner)



Braunschweig. Etwa 1.000 Euro erbeuteten Trickdiebe am Donnerstagnachmittag von einem 60-Jährigen, der für die Stadtverwaltung die Parkautomaten in der Innenstadt leert. Eine Zeugin, ebenfalls Mitarbeiterin der Stadtverwaltung, wurde auf den Diebstahl im Treppenhaus des Rathauses aufmerksam, verfolgte die Täter und konnte die Beute wieder an sich nehmen. Unter der Telefonnummer 0531 476 3115 sucht die Polizei dringend Zeugen, die die beiden Täter am Rathaus, Zugang Bohlweg, beobachtet haben oder etwas zur weiteren Fluchtrichtung der etwa 30-jährigen Männer sagen können.

Am Fahrstuhl hatte einer der Männer den 60-Jähjrigen angesprochen und kurzzeitig abgelenkt. Kurz darauf stellte der Mann fest, dass die auf einer Sackkarre transportierte Geldtasche fehlte. Fast gleichzeitig sah die 31-jährige Zeugin vor dem Rathaus wie zwei Männer fluchtartig das Gebäude verließen und in einem nahegelegenen Kiosk verschwanden. Einer von ihnen trug einen schweren Gegenstand vor dem Bauch, offensichtlich eine Geldtasche. Die Frau folgte den Verdächtigen und sprach sie in dem Kiosk an. Daraufhin flüchteten beide Hals über Kopf aus dem Kiosk, in dem auch Handys zum Verkauf angeboten werden. Die Geldtasche mit vollständigem Inhalt ließen sie zurück.

Nach Aussage der Zeugin sind beide Männer etwa 30 Jahre alt und 1,70 und 1,80 Meter groß. Der Kleinere hat dunkle Haare, einen dunklen Teint und war mit einer blauen Jacke, blauen Jeans und einem dunklen Oberteil bekleidet. Bei der Flucht aus dem Kiosk hatte er die blaue Jacke in der Hand. Sein Komplize hat eine hellere Hautfarbe und einen leicht rötlichen Kinnbart. Er war mit einer Jeans bekleidet, die bis kurz unterhalb des Knies reichte. Beide Männer sprachen gebrochen Deutsch.


mehr News aus Braunschweig