Zwei Frauen bewusstlos gewürgt – Polizei sucht weiter Zeugen

von Robert Braumann


Symbolbild: Archiv
Symbolbild: Archiv



Braunschweig. Auch am Dienstag fehlt eine heiße Spur zu den Tätern, die in der Nacht zum Sonntag am Theater zwei Frauen bewusstlos gewürgt und beraubt hatten (regionalBraunschweig.de berichtete). Die Polizei bittet erneut um Zeugenaussagen. 

Ines Fricke, Polizei Braunschweig, berichtete, dass weiterhin eine Täterbeschreibung fehlen würde. Da die Frauen von hinten gewürgt worden wären, könnten sie keine Angaben machen. Das würde die Ermittlungen erheblich erschweren. Fricke sagte, dass die Frauen weiterhin erheblich unter Schock stehen würden und natürlich verängstigt sein. Man arbeite mich Hochdruck an der Aufklärung. "Es kann nicht sein, dass man in der Nacht Angst haben muss durch Braunschweig zu gehen", so Fricke. Die Polizei bittet darum, dass mögliche Zeugen sich unter der 0531/476-2516. Ob die Tat in Zusammenhang mit Übergriffen am Theaterwall und in der Innenstadt steht, bei der ebenfalls Frauen beraubt und gewürgt worden, konnte die Polizei nicht sagen.


mehr News aus Braunschweig

Themen zu diesem Artikel


Innenstadt Innenstadt Braunschweig Polizei