whatshotTopStory

Braunschweiger Lauftag macht Straßensperrungen nötig


Aufgrund des Braunschweiger Lauftags müssen einige Straßen gesperrt werden. Archivfoto: Raedlein
Aufgrund des Braunschweiger Lauftags müssen einige Straßen gesperrt werden. Archivfoto: Raedlein

Artikel teilen per:

25.10.2017

Braunschweig. Wegen des 17. Braunschweiger Lauftags am Sonntag, 29. Oktober, werden einige Straßen im östlichen Ringgebiet ab 9 Uhr, in der Innenstadt ab 9:30 Uhr jeweils bis etwa 16 Uhr gesperrt. Dies teilte die Stadtverwaltung am Mittwoch mit.



Betroffen sind die Nordseite des Waisenhausdamms, die Münzstraße, der Magnitorwall zwischen Museumstraße und Am Theater sowie die Kasernenstraße zwischen Humboldtstraße und Heinrichstraße. Weiter ist im Bereich der Heinrichstraße der Verkehr nur eingeschränkt möglich, da das Einfahren von den zuführenden Straßen in die Heinrichstraße nicht möglich ist.

Vom John-F.-Kennedy-Platz kann in Richtung Westen nur bis zum Parkhaus Wallstraße gefahren werden, da der Bruchtorwall ab der Einmündung der Straße Am Wassertor gesperrt ist. Außerdem ist die Eisenbütteler Straße nur für Anwohner befahrbar.

An einigen Stellen wird der Verkehr durch die Polizei innerhalb der Veranstaltungsdauer kurzzeitig angehalten, damit die Läufer stärker befahrene Verkehrswege queren können. Dies betrifft insbesondere die Bereiche Hagenring/Heinrichstraße, Ebertallee/Georg-Wester-mann-Allee sowie die Kreuzung Helmstedter Straße/Rautheimer Straße.

Ortskundige werden gebeten, die genannten Straßen nach Möglichkeit zu umfahren.




zur Startseite