Sie sind hier: Region >

Wolfsburg: Braunschweiger Straße an Brücke vorübergehend einstreifig



Braunschweiger Straße an Brücke vorübergehend einstreifig

Die Provisorien im Fahrbahnbereich werden zurückgebaut.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: regionalHeute.de

Wolfsburg. Einen entscheidenden Schritt voran geht es bei der Baustelle der Rad- und Fußgängerbrücke über die Braunschweiger Straße. Nachdem jetzt die Schutzplanken auf beiden Seiten vollständig hergestellt sind, werden von Montag, 7. Juni, an die Provisorien im Fahrbahnbereich zurückgebaut. In dem Zusammenhang wird der Verkehr temporär eingeschränkt und vorübergehend nur auf einem Streifen in beide Fahrtrichtungen geführt. Diese Arbeiten finden allerdings außerhalb der Verkehrsspitzenzeiten statt, so dass keine größeren Behinderungen im Verkehrsfluss zu erwarten sind. Dies teilt die Stadt Wolfsburg mit.



Von Donnerstag, 10. Juni, an solle dann stadtauswärts die provisorische Verkehrsführung sukzessive aufgelöst werden. Voraussichtlich sei hier bereits ab 10. Juni auch die Abfahrt in Richtung Westhagen wieder über die Rampe in alter Form möglich. Ab 22. Juni solle die Verkehrsführung stadtauswärts wieder über die alte Richtungsfahrbahn laufen. "Ich freue mich über den guten Baufortschritt und das ein Ende der Verkehrseinschränkungen absehbar ist", bekräftigt Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide. Weil sich die Termine und damit auch die Verkehrsführungen witterungs- oder bauablaufbedingt verschieben könnten, bittet die Stadt für diese Zeit um erhöhte Aufmerksamkeit.


zum Newsfeed