Sie sind hier: Region >

Braunschweiger Tafel erhält 15.480 Euro Spenden



Braunschweig

Braunschweiger Tafel erhält 15.480 Euro Spenden

Die Spenden sind durch zwei Aktionen zusammengekommen.

Fröhliche Gesichter an der Braunschweiger Tafel e.V. Von links: Heike Sass, Waltraud Wolter, Bernd Assert, Andreas Werner, Kaspar Haller, Marco Weisse.
Fröhliche Gesichter an der Braunschweiger Tafel e.V. Von links: Heike Sass, Waltraud Wolter, Bernd Assert, Andreas Werner, Kaspar Haller, Marco Weisse. Foto: Dr. Doris Skala-Gast

Artikel teilen per:

Braunschweig. Seit über 17 Jahren fand die vom RoundTable Braunschweig initiierte Aktion „Tüten für die Tafel“ statt. In diesem Jahr wurden aber die Tüten nicht mit Lebensmitteln gepackt und dann bei Görge zugunsten der Tafel verkauft. Insgesamt wurden 1.696 an Lebensmittel zweckgebundene Gutscheine von den Braunschweigern gekauft und somit ein Gesamtwert von 8.480 Euro erzielt. Aber auch die von der Stiftung der Wirtschaftsjunioren Braunschweig zum wiederholten Mal durchgeführte Aktion „Kauf-1-Mehr“ unterstützte Edeka Görge. Die von den Braunschweigern gespendeten zweckgebundenen 6.117 Euro rundete Görge auf 7.000 Euro auf. Die aus diesen beiden Aktionen resultierenden 15.480 Euro, die an Lebensmittel und Drogerieartikel zweckgebunden und der Braunschweiger Tafel zur Verfügung gestellt wurden, konnte Bernd Assert, Vorstandsvorsitzende der Braunschweiger Tafel e.V. kaum glauben. Dies berichtet die Stiftung der Wirtschaftsjunioren Braunschweig.



„Corona stellte uns in diesem Jahr vor große Herausforderungen. Damit diese Aktion trotzdem erfolgreich und ohne Ansteckungsrisiko ablaufen konnte, haben wir die Aktion ohne Personeneinsatz geplant. In ausgewählten Edeka Görgemärkten haben wir Gutscheine mit einem Warenwert von 5 Euro ausgelegt, die die Kunden zu ihrem Einkauf dazulegen konnten“, so Marco Weiße, Vertriebsleiter Görge Frischemärkte.

„Es war ein voller Erfolg. Ich möchte mich bei allen Braunschweigern herzlich für die sagenhafte Unterstützung bedanken. Ohne Sie hätten wir diesen Erfolg nicht erzielt“, freut sich Tim Schwachhofer, der die Aktion von Round Table aus organisiert und mit Kaspar Haller begleitet hat.


„Ich bin einfach nur dankbar, dass so viele Mitmenschen in dieser schwierigen Zeit etwas Gutes für die sozial und wirtschaftlich benachteiligten Braunschweiger tun“, freut sich Andreas Werner, Vorstandsvorsitzender der Stiftung der Wirtschaftsjunioren Braunschweig.


zur Startseite