Sie sind hier: Region >

Breiterer Radweg zwischen Stöckheim und Wolfenbüttel



Braunschweig

Breiterer Radweg zwischen Stöckheim und Wolfenbüttel


Symbolbild: ADCF
Symbolbild: ADCF

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Braunschweig. Der Radweg zwischen Braunschweig-Stöckheim und Wolfenbüttel ab dem Kreisverkehr südlich Stöckheims und der BAB-Anschlussstelle wurde auf 2,50 Meter zur Fahrbahn hin verbreitert. Die Fahrbahn wurde dabei auf eine Breite von 4,50 Meter zurückgebaut und mit einer neuen Verschleißschicht versehen.

Die Bauarbeiten im städtischen Teil, also entlang der Kreisstraße 29, sind nach einer Bauzeit von etwa sechs Wochen abgeschlossen worden. Die Strecke wurde wieder für den Rad- und Fahrzeugverkehr freigegeben. Es erfolgen noch Restarbeiten, die den Verkehr jedoch nicht beeinträchtigen.

Die Sanierung ist ein Gemeinschaftsprojekt der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr und der Stadt Braunschweig. Die Baukosten betragen zirka 110.000 Euro. Die Arbeiten an der Bundesstraße 79 in Richtung Wolfenbüttel werden noch bis zum 7. August andauern.


zur Startseite