whatshotTopStory

Breitkreuz, Samson und Nkansah: Drei Neue für Lieberknecht

von Frank Vollmer


Zwei für die Löwen! Hier gegen die Löwen - aus München. Steve Breitkreuz und Louis Samson kennen sich. Foto: imago
Zwei für die Löwen! Hier gegen die Löwen - aus München. Steve Breitkreuz und Louis Samson kennen sich. Foto: imago Foto: privat

Artikel teilen per:

01.06.2017

Braunschweig. Eintracht Braunschweig verpflichtet drei Defensivakteure auf einen Streich und beugt damit einem möglichen Aderlass in der Abwehr vor: Steve Breitkreuz und Louis Samson kommen von Ligakonkurrent FC Erzgebirge Aue, Steffen Nkansah aus der Reserve von Borussia Mönchengladbach.


Breitkreuz und Samson kommen von Aue


Eintracht Braunschweig baut vor in der Defensivabteilung. Neben dem Abgang von Phil Ofosu-Ayeh droht auch der Verlust von Marcel Correia und Saulo Decarli (wir berichteten). Die zwei Auer Breitkreuz und Samson wurden schon länger mit den Löwen in Verbindung gebracht (wir berichteten). Der Innenverteidiger und der defensive Mittelfeldspieler gehörten zu den Lichtblicken in der abgelaufenen Saison, die der FCals Aufsteiger mit dem Klassenerhalt beenden konnte.

Der 25-jährige Steve Breitkreuzkam für seinen bisherigen Verein zuletzt in allen 34 Zweitligapartien zum Einsatz und erzielte dabei ein Tor. Ausgebildet wurde der gebürtige Berliner im Nachwuchsbei Hertha BSC. 

„Es ist eine tolle neue Herausforderung für mich und der nächste Schritt in meiner Karriere. Ich habe einiges mit dem Verein und der Mannschaft vor und freue mich auf die kommende Zeit“, sagteBreitkreuz bei der Vertragsunterzeichnung bis 2020.

Den kompletten Artikel lesen Sie hier:


http://regionalsport.de/breitkreuz-samson-und-nkansah-drei-neue-fuer-lieberknecht/


zur Startseite