Sie sind hier: Region >

Brennholz hat jetzt Hochsaison



Wolfsburg

Brennholz hat jetzt Hochsaison


Symbolbild: Nicole Wiedemann.
Symbolbild: Nicole Wiedemann. Foto: Nicole Wiedemann

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Die Stadtforst Wolfsburg bietet für Kaminofenbesitzer jetzt Kleinmengen von Brennholz an. In den vergangenen Wochen wurden die Waldbestände zur Pflege oder auch zur Verjüngung durchforstet. Dabei fiel auch Brennholz an, das nun angeboten wird, so die Stadt Wolfsburg.



„Wir haben den Brennholzverkauf so vorbereitet, dass die Kunden bedarfsgerechte Kleinmengen, also so genannte Holzpolter mit Mengen ab drei Raummeter angeboten bekommen. Das Brennholz – vor allem Buche, Ahorn, Eiche und Birke - ist direkt am Waldweg gelagert. Ein Zersägen von Baumkronen und das aufwändige Transportieren des Holzes an den Fahrweg sind also nicht nötig. Einfach die benötigte Menge klein sägen und aufladen. Alle Polter sind mit Auto und Anhänger direkt erreichbar“, erklärt Ronald von Münster, verantwortlicher Förster für den Brennholzverkauf. Einige Lagerplätze seien besonders stadtnah, wie zum Beispiel im Waldstück vom Rotheberg - Nähe neue Golf-Skulptur - zu erreichen. Alle Lagerplätze und viele weitere Informationen seien einem Brennholzinformationsblatt zu entnehmen. Das PDF-Dokument lasse sich unter "www.wolfsburg.de/stadtforst" herunterladen und läge an verschiedenen Stellen aus, so unter anderem auf dem Forstbetriebshof. Das Holz stamme aus dem Stadtwald Wolfsburg aber auch aus dem Wald der Niedersächsischen Landesforsten. Die Holzmenge in Raummeter sei am Holzpolter vorgeschrieben, zudem fände sich eine Kunststoffplakette mit der Verkaufsnummer an der Stirnfläche. Mit Hilfe dieser Nummer könnten Kunden sich ein oder mehrere Polter merken und gezielt erwerben. Die Preise lägen bei 42 Euro pro Raummeter. Reine Eiche würde für 39 Euro und Birke für 36 Euro verkauft. Holz aus dem Vorjahr würde noch günstiger angeboten. Voraussetzung für den Erwerb sei der Besitz eines Motorsägenscheins. Nach der Bezahlung per EC-Karte im Forstbetriebshof in Reislingen könne das Brennholz in Transportlängen gesägt und abgefahren werden. Ansprechpartner ist Ronald von Münster, Stadtforst Wolfsburg, Forstbetriebshof, Zum Wiesengarten 2, in Reislingen, Telefon (05363) 72368. Sprechzeiten sind montags und freitags von 7:30 Uhr bis 9 Uhr sowie mittwochs von 15 Uhr bis 17 Uhr.


zur Startseite