Sie sind hier: Region >

Wolfenbüttel: Brix unterstützt Idee von neuer Veranstaltungsfläche im Seeliger Park



Brix unterstützt Idee von neuer Veranstaltungsfläche im Seeliger Park

Eine überschaubare Veranstaltungsfläche an dieser Stelle, schaffe eine neue Atmosphäre für Musikdarbietungen der Landesmusikakademie, aber auch eine neue Open-Air-Bühne für Konzerte.

Stefan Brix vor den Kasematten im Seeligerpark
Stefan Brix vor den Kasematten im Seeligerpark Foto: Privat

Wolfenbüttel. Bürgermeisterkandidat Stefan Brix greift eigener Aussage zufolge eine Idee von Leiter der Landesmusikakademie Markus Lüdke auf, eine Veranstaltungsfläche vor dem Eingang zu den Kasematten im Seeligerpark zu schaffen.



"Herr Lüdke hat mir eine Idee vorgestellt, die viele Bedürfnisse in hervorragender Weise befriedigen kann", so der Bürgermeisterkandidaten der Grünen in seiner Pressemitteilung. Eine überschaubare Veranstaltungsfläche an dieser Stelle, schaffe eine neue Atmosphäre für Musikdarbietungen der Landesmusikakademie, aber auch eine neue Open-Air-Bühne für Konzerte beispielsweiser der Veränder.Bar. Außerdem werde endlich die Arbeit der Festungsgruppe der Aktionsgemeinschaft Altstadt gewürdigt und die Geschichte Wolfenbüttels wieder ein Stück erlebbarer. Wenn diese Fläche nun ohnehin angefasst werde, um einen barrierefreien Zugang in die Kasematten zu ermöglichen, sollten nach Brix Auffassung die Veranstaltungsfläche gleich mitgedacht werden. Ein Stromanschluss und eine unterirdische Bühnenverkabelung würden dann Konzerte und Vorträge sehr leicht möglich machen. "Ich werde mich dafür einsetzen, Kultur, Geschichte, Denkmäler, Tourismus und die Menschen, die all dies erleben möchten zusammenzubringen!", zeigte sich Brix überzeugt.



zum Newsfeed