Sie sind hier: Region >

Wolfsburg: Brücke an Braunschweiger Straße nimmt langsam Form an



Wolfsburg

Brücke an Braunschweiger Straße nimmt langsam Form an

An der Baustelle kommt es weiterhin zu Einschränkungen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Max Förster

Artikel teilen per:

Braunschweig. Nachdem die Schalung des Brückenbauwerkes weitgehend abgebaut wurde, wird das Konstrukt jetzt bereits in seiner endgültigen Form sichtbar. Insbesondere die besondere schlanke Gestaltungsform und die Wirkung des Bauwerkes im guten Zusammenspiel mit der weiteren Brückenfamilie an der Braunschweiger Straße lassen sich bereits gut erkennen. Bis zur Freigabe für den Verkehr sind allerdings noch einige Arbeitsschritte notwendig. Aktuell stehen insbesondere Arbeiten zur Entwässerung des Bauwerkes an. So ist eine Oberflächenabdichtung notwendig und weiterhin müssen Entwässerungseinrichtungen wie zum Beispiel Rinnen und Abläufe eingebaut werden. Im nächsten Schritt muss auch das Gelände hinter dem Bauwerk wieder verfüllt und verdichtet werden. Dies teilt die Stadt Wolfsburg mit.



"Nach Jahren der Einschränkungen bei der Verbindung zwischen Detmerode und Westhagen ist unser Ziel eine schnellstmögliche Öffnung der Brücke. Hier muss ich allerdings noch um etwas Geduld bitten. Es lässt sich aber auch schon sehen, dass die Brücke neben ihrem funktionalen Wert auch gestalterisch gut gelungen ist", freut sich Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide insbesondere über den guten Baufortschritt.

Die Verkehrsführung werde an der Baustelle weiterhin Einschränkungen erforderlich machen, weil hier insbesondere am Mittelpfeiler noch der Rückbau der Spundbohlen anstehe und weiterhin auch noch die Schutzplanken fehlen. Im Anschluss an das Brückenbauwerk werde noch das angrenzende Radwegenetz barrierefrei ausgebaut.


zur Startseite