whatshotTopStory

Brutaler Überfall auf Postfiliale - Inhaber wird verletzt

Die Täter erbeuteten einen fünfstelligen Bargeldbetrag. Die Polizei hofft auf die Anwohner.

Symbolbild
Symbolbild Foto: regionalHeute.de

Artikel teilen per:

26.05.2020

Braunschweig. Am heutigen Dienstagmorgen kam es in Hondelage zu einem brutalen Überfall auf eine Postfiliale. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet, wurde der Inhaber dabei verletzt.


Als sich der 46-Jährige gegen acht Uhr auf die Öffnung seiner Postfiliale im Ackerweg vorbereitete, gelangten zwei Männer in das Gebäude. Über den Hintereingang, der über einen Gehweg an der Tiefen Straße zu erreichen ist, drangen sie in den Lagerraum ein und überraschten den Inhaber. Gewaltsam brachten sie den Mann zu Boden, verletzten und bedrohten ihn. Die beiden Täter erbeuteten einen fünfstelligen Bargeldbetrag in Scheingeld, der aus dem Geldautomaten der Filiale stammte. Anschließend flüchteten sie in bislang unbekannte Richtung.

Der 46-Jährige konnte der Polizei einen der beiden männlichen Täter wie folgt beschreiben:

- etwa 1,90 Meter groß
- sprach deutsch mit osteuropäischem Akzent
- tiefe Stimme
- vermutlich mittleren Alters
- Er war bekleidet mit einem schwarzen Motorradanzug, seitlich rot abgesetzt und einem Schriftzug. Er trug Handschuhe, eine Sturmhaube und Stiefel, auf denen ein Tiersymbol abgebildet war.

Haben die Anwohner etwas gesehen?


Während der Überfallene ins Krankenhaus gebracht wurde, leitete die Polizei die strafrechtlichen Ermittlungen ein und sucht nun nach den beiden noch flüchtigen Tätern. Weil der Hintereingang der Postfiliale von den angrenzenden Mehrfamilienhäusern einsehbar ist, erhofft sich die Polizei Hinweise durch die Anwohner.

Wer auffällige Personen oder etwas Verdächtiges rund um die Post in Hondelage beobachtet hat, wird gebeten sich, beim Kriminaldauerdienst der Polizei Braunschweig unter 0531/476-2516 zu melden.


zur Startseite