Sie sind hier: Region >

Lehre: Bücherei sucht ehrenamtliche Unterstützung



Helmstedt

Bücherei Lehre sucht ehrenamtliche Unterstützung

Gut wäre es, wenn die Öffnungszeiten am Freitagvormittag abgedeckt werden könnten.

Wiebke Wulff-Heitmann, Daniela Piehl und Ingrid Wettlaufer (v.l.) suchen nach einer Unterstützung für die Bücherei.
Wiebke Wulff-Heitmann, Daniela Piehl und Ingrid Wettlaufer (v.l.) suchen nach einer Unterstützung für die Bücherei. Foto: Archiv Gemeinde Lehre

Artikel teilen per:

Lehre. Seit kurzer Zeit darf die Gemeindebücherei in Lehre wieder öffnen, unter einem strengem Hygieneplan, Maskenpflicht und Eingangsbeschränkungen. Das Team der Gemeindebücherei sucht nun nach ehrenamtlicher Verstärkung. Dies teilt die Gemeinde Lehre in einer Pressemitteilung mit.



„Schön wäre es, wenn die Person die Öffnungszeiten am Freitagvormittag abdecken könnte“, so Wiebke Wulff-Heitmann. Interessierte könnten sich gerne direkt an die Gemeindebücherei wenden. „Wenn noch Fragen offen sind, können sich Interessierte gerne an uns drei wenden. Wir freuen uns bald jemand Neues in unserem tollen Bücherei-Team begrüßen zu dürfen“, so Daniela Piehl. Ingrid Wettlaufer, die Dritte im Bunde, möchte künftig aus persönlichen Gründen kürzertreten.

Die Büchereien dürfen in Niedersachsen aktuell unabhängig von den Inzidenzen öffnen, um die Ausleihe von Büchern und Medien zu ermöglichen. Leserinnen und Leser könnten mittwochs von 17 bis 19 Uhr und freitags von 9 bis 11 Uhr in der Bücherei in der Kita „Kunterbunt“, Campenstraße 17b, Bücher ausleihen oder wieder abgeben. Es gelte Maskenpflicht und eventuell könne es zu Wartezeiten kommen.
Nähere Informationen zu den Öffnungszeiten gebe es unter Tel. 05308 699-40 oder per Mail an buecherei@gemeinde-lehre.de. In den Ferien bleibe die Bücherei dann wieder wie gehabt geschlossen.


zur Startseite