Wolfenbüttel

Bücherflohmarkt für den guten Zweck brachte 128 Euro ein


Die Gardessener Aktionsgruppe versucht möglichst viel Geld der Welthungerhilfe zu spenden. Foto: Privat
Die Gardessener Aktionsgruppe versucht möglichst viel Geld der Welthungerhilfe zu spenden. Foto: Privat Foto: Privat

Artikel teilen per:

05.07.2016


Gardessen. Die kleine Gardessener Aktionsgruppe “Artikel 25” der deutschen Welthungerhilfe veranstaltete am Sonntag, den 3. Juli bereits zum fünften Mal einen kleinen Bücherflohmarkt für den guten Zweck. Unter dem Motto “Lesen gegen den Hunger” konnte man in der Scheune in der Hinterstraße 4 in Gardessen wieder für eine kleine Spende Krimis, Thriller, Liebesromane, Kinderbücher, Fachbücher, Fachzeitschriften, Reparaturanleitungen, Reiseführer und viele andere schöne Dinge bekommen.

Stefan Temme, der Gründer und Leiter der kleinen Aktionsgruppe: Bei unserem fünften Bücherflohmarkt konnten wir Spendengelder in Höhe von 128 Euro einnehmen und der deutschen Welthungerhilfe überweisen. Ein schöner Erfolg, wie wir finden. Bei allen Besuchern, die sich mit einer Spende solidarisch für die notleidenden Menschen der Dritten Welt eingesetzt haben, möchten wir uns auf diesem Weg nochmals herzlich bedanken. Vielen Dank auch den lieben Menschen, die unsere Aktionsgruppe so oft mit Büchern und anderen Sachspenden unterstützen. Unser nächster Bücherflohmarkt findet am Sonntag, den 07. August 2016 in der gewohnten Zeit von 13 bis 16 Uhr statt. Erstmals werden wir dann auch zusätzlich einige schöne alte Werkzeuge anbieten können.


zur Startseite