Wolfenbüttel

Bürger-Kirche II: Schule


Symbolfoto: Max Förster
Symbolfoto: Max Förster Foto: Max Förster

Artikel teilen per:

13.05.2016


Hornburg. Die evangelische Kirchengemeinde Hornburg/Isingerode lädt im Rahmen der Andachtsreihe Bürger-Kirche zur zweiten Andacht am Freitag, 20. Mai 2016 um 17 Uhr auf den Schulhof der Clemensschule in Hornburg ein. „Nun liegt einer Stadt Gedeihen nicht bloß darin, dass man große Schätze ansammelt, feste Mauern, schöne Häuser herstellt. Vielmehr ist das einer Stadt Bestes, wenn sie viele feine, gelehrte, ehrbare, wohlerzogene Bürger hat.“

So schreibt Martin Luther 1524 an die Ratsherren aller Städte deutschen Landes und versucht Bürgermeister und Ratsherren zu einem geordneten und umfassten Schulaufbau zu bewegen. In Hornburg wird dieses Anliegen 1545 durch den Magistrat der Stadt mit dem Bau der Lateinschule in die Tat umgesetzt. Bis heute gehört Bildung zu den zentralen Herausforderungen der Politik und des Gemeinwesens. In der Andacht geht Schuldirektor i.R. Sengpiel in seinem Wort zum Ort der Schul- und Bildungsgeschichte in der Stadt Hornburg nach und Pfarrer Schäper fragt im geistlichen Wort, was heute evangelische Bildung heißt.


zur Startseite